merken
PLUS Großenhain

Grundschüler schreiben Heimbewohnern

Die Zweitklässler der ersten Grundschule Großenhain schenken den Senioren von Pro Civitate ein paar selbst verfasste Lichtblicke.

Heimleiterassistent Daniel Zschau nimmt die Briefe der Großenhainer Zweitklässler entgegen. Sie wurden extra für die Bewohner des Seniorenzentrums Pro Civitate in Großenhain geschrieben.
Heimleiterassistent Daniel Zschau nimmt die Briefe der Großenhainer Zweitklässler entgegen. Sie wurden extra für die Bewohner des Seniorenzentrums Pro Civitate in Großenhain geschrieben. © Grundschule Großenhain

Großenhain. Das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden, kann durchaus eine freudvolle Angelegenheit sein. Vor allem jetzt, in diesen winterlichen Tagen, die eingedenk der Corona-Pandemie Jung und Alt gleichermaßen viel abverlangen. Birgit Henker und Manuela Seiler haben zumindest mit ihren Schülern vermocht, was gerade jetzt viel wert sein dürfte. "Die Mädchen und Jungen haben den Bewohnern des Seniorenzentrums Pro Civitate in Großenhain Briefe geschrieben. Einerseits, um sich in dieser besonderen Ausdrucksweise zu üben. Und andererseits, um den Frauen und Männern eine kleine Freude zu bereiten", erzählt Birgit Henker.

An Heimleiterassistent Daniel Zschau persönlich übergeben, wirken die fein säuberlich zu Papier gebrachten Zeilen und gemalten Bilder tatsächlich wie herzerwärmende Lichtblicke. Immerhin erst in der zweiten Klasse lernend, erzählen die Kinder mit blitzblankem Schriftbild von sich, ihren Familien und erkundigen sich nach dem Wohlergehen der 68 Frauen und Männer. Und sie verraten, was ihre schönsten Weihnachtsgeschenke gewesen sind: ein Feuerwehrauto, eine Puppe, Bausteine - und der Besuch vom kranken Opa. Großväter, wie sie auch im Seniorenzentrum leben und auf ein Wiedersehen mit den Enkelchen hoffen.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Freudvoll: Die Mädchen und Jungen einer zweiten Klasse der ersten Grundschule Großenhain schrieben herzerwärmende Texte an die Bewohner des Seniorenzentrums.
Freudvoll: Die Mädchen und Jungen einer zweiten Klasse der ersten Grundschule Großenhain schrieben herzerwärmende Texte an die Bewohner des Seniorenzentrums. © Foto: Grundschule

Mehr zum Thema Großenhain