merken
PLUS Großenhain

Hakenkreuze an Wände gesprüht

Schmierfinken haben sich in Großenhain an ungenutzten Häusern des früheren Truppenübungsplatzes ausgetobt. Die Polizei ermittelt.

symbilbild
symbilbild © Archiv/Eric Weser

Weiterführende Artikel

Fieberhafte Suche nach den Schmierfinken

Fieberhafte Suche nach den Schmierfinken

Die Großenhainer Stadtverwaltung und die Polizei ermuntern mögliche Zeugen, sich zu melden. Die Belohnung für Hinweise wird aufgestockt.

Großenhain. Erneut haben Schmierfinken in Großenhain "zugeschlagen". Nach Angaben der Polizei wurden am Nikolaustag an zwei Gebäuden des ehemaligen Truppenübungsplatzes an der B 98 mehrere Graffiti festgestellt. Die bislang unbekannten Täter sprühten mit schwarzer und silberner Farbe unter anderem mehrere Hakenkreuze an die Wände der nicht mehr genutzten Gebäude. Der Sachschaden ist bislang nicht beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Mehr zum Thema Großenhain