merken
Großenhain

In Lenz ist wieder der Bär los

Nach all den Monaten darf es endlich wieder so weit sein: In der Kirche des Priestewitzer Ortsteils startet das beliebte Projekt - für Kinder und Eltern.

Sie sind ein eingespieltes Team: Der Lenzer Pfarrer Sebastian Zehme und der kuschlige Bär, welcher ebenso wie die Kirchgemeinde froh sein dürfte, wieder zusammentreffen zu können.
Sie sind ein eingespieltes Team: Der Lenzer Pfarrer Sebastian Zehme und der kuschlige Bär, welcher ebenso wie die Kirchgemeinde froh sein dürfte, wieder zusammentreffen zu können. © Archivfoto: Kristin Richter

Lenz. Er ist weiß, er ist kuschlig und vor allem liebt er die Gesellschaft von Familien. Der große Eisbär, gern und häufig Gast in und um Priestewitz, musste ebenso wie die Mitglieder der einzelnen Kirchgemeinden lange darauf warten. Aber nun können sich alle und vor allem eben auch Mädchen, Jungen, Mama, Papa und Großeltern auf die schon vermisste Begegnung mit dem knuddeligen Gesellen freuen: Zahlreiche Spuren und Sichtungen deuten nämlich darauf hin, dass am kommenden Sonntag mit großer Wahrscheinlichkeit der Eisbär in der Lenzer Kirche zu sehen sein wird.

Deshalb will das Bärenstark-Team nach langer Pause diese Gelegenheit nutzen, um ab 10.30 Uhr einen "bärenstarken Vormittag" für die ganze Familie anzubieten. Auch wenn ein gemeinsames Essen aktuell noch nicht stattfinden könne, so Pfarrer Sebastian Zehme, werde sich bestimmt ein Besuch lohnen. Denn der Eisbär hat viel erlebt! Und was das ist, würde er gern großen, kleinen, jungen und alten Besuchern am 4. Juli berichten.

Anzeige
Four Roses – Coverrock vom Allerfeinsten
Four Roses – Coverrock vom Allerfeinsten

Four Roses aus Leipzig ist eine der bekanntesten Cover Rockbands. Am 23. Juli heizen sie im Bürgergarten Döbeln ein.

Mehr zum Thema Großenhain