merken
Großenhain

Kranke Bäume werden gefällt

Am Dobrabach in Mühlbach müssen 77 Gehölze verschwinden. Kommendes Jahr gibt es dafür Ersatz.

Umfangreiche Holzungen haben zur Wochenmitte nahe Mühlbach begonnen. Die betroffenen Bäume sind krank und morsch.
Umfangreiche Holzungen haben zur Wochenmitte nahe Mühlbach begonnen. Die betroffenen Bäume sind krank und morsch. © Foto: Kristin Richter

Lampertswalde. Sie sind krank und morsch: Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen lässt seit Mitte der Woche in Mühlbach am Dobrabach 77 Bäume fällen. Durch den Zustand der Gehölze bestehe die Gefahr, dass sie bei Wind umbrechen, so LTV-Sprecherin Patricia Zedel. 

Auch umliegende Gebäude könnten beschädigt oder das Abflussprofil des Dobrabaches blockiert werden. Bis Ende des Monats sollen die Fällungen abgeschlossen sein. Sie wurden von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Meißen genehmigt. Mit Verkehrseinschränkungen sei nicht zu rechnen. 

Weihnachten
Weihnachten kommt schneller als gedacht
Weihnachten kommt schneller als gedacht

Machen Sie Weihnachten zu etwas ganz Besonderem. Geschenketipps, Rezepte und Bastelideen finden Sie in der Weihnachtswelt von sächsische.de.

Die Ersatzpflanzungen mit gewässertypischen Gehölzen sind für das kommende Jahr geplant.

Holzungen sind grundsätzlich nur in der vegetationsarmen Zeit von Anfang Oktober bis Ende Februar eines jeden Jahres möglich, um die Vögel während der Brutzeit nicht zu stören. 

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain