merken
Großenhain

Jugendchor beendet Spendenaktion

Für Mexiko ist die Hilfe nun eingestellt. Ein neues Klimaschutzprojekt startet mit den nächsten Konzerten.

Der Jugendchor beim Konzert in der Marienkirche Großenhain.
Der Jugendchor beim Konzert in der Marienkirche Großenhain. © Andreas Gruhl

Großenhain. Die im Juni vom Jugendchor Großenhain-Reinersdorf-Ebersbach initiierte Spendenaktion zur Hilfe für mexikanische Familien im Corona-Lockdown ist beendet. Es konnten reichlich 3.800 Euro nach Mexiko transferiert werden, die von 52 Einzelspendern und den Besuchern des Schuljahres-Abschlusskonzertes gegeben wurden. Neben Chorsängern und deren Familien waren besonders Sänger des Eltern-Lehrer-Ehemaligen-Chores (Ele) des Netzwerks Kinderchöre und des Wantewitzer Kirchenchores an diesem Ergebnis beteiligt.

Mit diesem Geld wird es möglich sein, die seit Ende März bestehende private Hilfsaktion „familias solidarias Chetumal“ in Mexiko noch bis in den Spätherbst weiterzuführen: etwa 250 Vorratspakete können dafür besorgt werden. „Wir danken allen Spendenden in und um Großenhain für das große Herz für die bedürftigen Familien und senden eine starke Umarmung!“ schreibt Karina Riveros, bei der alle Fäden der Aktion zusammenlaufen.

StadtApotheken Dresden
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Für den Jugendchor war das nicht die erste Spendenaktion. So sammelten die Sänger bereits Geld für Hochwasseropfer, organisierten Hilfe für ein Waisenhaus in Vietnam oder beteiligten sich am Benefizkonzert für die Renovierung des Grabmals des Großenhainer Kantors und Komponisten Paul Gläser. Im September startet ein neues Projekt, das zum Ziel hat, mittels Aufforstung die Dringlichkeit von Maßnahmen gegen den Klimawandel stärker in den Focus zu rücken. Und den CO2-Ausstoß, z. B. bei Flugreisen oder Kreuzfahrten, zu kompensieren.

Das Projekt wird im Rahmen des neuen Nachhaltigkeitsformats „Sunday for future“ des Kirchspiels Großenhainer Land und der Kirchgemeinde Ebersbach genauer vorgestellt. Diese Konzerte finden am 20. September um 16 Uhr in der Kirche Niederebersbach und am 1. Oktober 19 Uhr in der Marienkirche Großenhain statt. 

Weiterführende Artikel

Und wieder Indonesien

Und wieder Indonesien

Sänger aus dem Großenhainer Land kehrten kurz vor dem Corona-Lockdown aus Südostasien zurück. Jetzt berichten sie darüber.

3.350 Euro fürs Überleben

3.350 Euro fürs Überleben

Bis Mitte Juli sammelt der Großenhainer Jugendchor noch für die Corona-Hilfe in Mexiko. Ein Konzert fand trotz Einschränkungen guten Zuspruch.

Das Projekt enthält einerseits direkt klimawirksame Elemente wie Aufforstung in der Großenhainer Pflege und auf der indonesischen Insel Halmahera sowie sozio-ökonomische Elemente: den Ausbau einer Schule und die Schaffung von nachhaltigen Arbeitsplätzen ebenfalls in Indonesien. (SZ/krü)

Spendenkonto: Kassenverwaltung Dresden, IBAN: DE59350601901667209044, Verwendungszweck: RT 1627 Spende Aufforstung Indonesien

Weitere Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Großenhain