merken
PLUS Großenhain

Ab Freitag gibt's Kultur live und gratis

Das Programm des Kultur-Sommers in Großenhain auf der Festwiese verspricht Abwechslung. Profis und Laien machen wieder mit.

Tim Schreiber zeigt am 23. Juli "Funny Fears - Odyssee eines Clowns" beim Großenhainer Kultur-Sommer auf der Festwiese.
Tim Schreiber zeigt am 23. Juli "Funny Fears - Odyssee eines Clowns" beim Großenhainer Kultur-Sommer auf der Festwiese. © Claudia Hübschmann

Großenhain. Meißen bietet den Gassenzauber, Riesa legt die Sommerbühne neu auf - und in der Röderstadt startet am Freitagabend der Kultur-Sommer. Immer freitags gibt es bis Ende Juli ein unterhaltsames Abendprogramm - organisiert vom Alberttreff-Team. Gratis und mit gastronomischer Betreuung, wie Uwe Naumann vom SkZ verspricht. "Die Kultur am Tunnel im Vorjahr hat so prima funktioniert, dass wir es einfach wieder anbieten wollen", so Naumann. Open Air lassen sich die gegenwärtigen Corona-Bedingungen am besten umsetzen.

Die Crazy Ties Bigband ist wieder mal in Großenhain zu erleben: am 23. Juli ab 19 Uhr.
Die Crazy Ties Bigband ist wieder mal in Großenhain zu erleben: am 23. Juli ab 19 Uhr. © Brühl/Archiv

An den fünf Abenden wird jeweils 19 Uhr gestartet und bis gegen 22 Uhr darf zugeschaut, mitgesungen und gelacht werden. Wie schon im Vorjahr wechseln sich einheimische Laienkünstler und Profis ab, um einen bunt gemixten Start ins Wochenende hinzulegen. "Wir wollten das Programm nicht überfrachten, es war aber auch nicht ganz einfach, in der Kürze der Zeit Künstler für die Bühne zu gewinnen", sagt Uwe Naumann. Er hätte gern eine Tanzgruppe engagiert. Doch zum Beispiel Girls only vom Gymnasium hätten sofort abgesagt. Dafür sind "sichere Bänke" wie die Singgemeinschaft Großenhain, das Orchester Saitensprung der Musikschule, die Albert-Haus-Band und der Jugendchor, der ELE-Chor und der Kirchenchor Wantewitz vertreten. Die Albert-Haus-Band legt sogar für den Kultur-Sommer ein Comeback auf. 2016 hatte die Großenhainer Combo schon mal Schluss gemacht.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Christin Krause, aus Ebersbach gebürtig, singt am 16. Juli "Auf der Reise".
Christin Krause, aus Ebersbach gebürtig, singt am 16. Juli "Auf der Reise". © Anne Hübschmann

Theater und Musik, Zauberspaß und Kabarett, Clownerie und Schlagerunterhaltung hat der Alberttreff für die Bühne auf der Festwiese eingekauft. Es könnte als eine Art kleines Stadtfest aufgefasst werden. Deshalb ist auch kein Eintritt zu zahlen. "Wir wollen wieder Kultur in die Stadt bringen, bevor sich alle in die Sommerferien aufmachen", sagt Uwe Naumann. Da gibt es mit "Funny Fears - Odyssee eines Clowns" sogar ein Angebot, das erst kürzlich im Societätstheater Dresden Premiere hatte. Im Alberttreff selbst musste er dieses Jahr so vieles wieder absagen: unter anderem die Feier zum 25-jährigen Bestehen des soziokulturellen Zentrums, die gemeinsam mit der Erinnerung an zehn Jahre Neugestaltung des Hauses nach dem Tornado am 12. Juni stattfinden sollte.

Doch ganz gewesen ist es damit mit der Kultur in diesem Jahr noch nicht. Für den 18. September bereitet das SkZ die diesjährige Großenhainer Kulturnacht vor. Am 20. Oktober soll der Lange Theatersamstag stattfinden. Die Spielbühne hat in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag. Für Großenhain ist sie fester Bestandteil der Laienkunst.

Die Albert-Haus-Band rockt zum Abschluss am 30. Juli die Bühne auf der Festwiese. Sie starten nach ihrem Abschied 2016 nun ein Comeback.
Die Albert-Haus-Band rockt zum Abschluss am 30. Juli die Bühne auf der Festwiese. Sie starten nach ihrem Abschied 2016 nun ein Comeback. © privat

Das ganze Programm:

2. Juli, 19 Uhr: Saitensprung - das Orchester der Musikschule Großenhain, 20 Uhr: „Viva la Diva!“ Duo Saitenweisen – Jazz, Soul, Evergreens

9. Juli, 19 Uhr: Singgemeinschaft Großenhain, 19.30: Uhr Zauberspaß mit Thomas Born, 20 Uhr: "Schlagerabend" Livemusik mit Corinna Anders

Weiterführende Artikel

Letztmalig Kultursommer mit Comeback

Letztmalig Kultursommer mit Comeback

Am 30. Juli endet das Großenhainer Angebot auf der Festwiese. Mit der Albert-House-Band und dem Jugendchor fährt die Stadt noch mal starke Geschütze auf.

Zweiter Kultursommer startet beschwingt

Zweiter Kultursommer startet beschwingt

Mit "Saitensprung" und "Saitenweisen" findet das Großenhainer Juli-Angebot seinen musikalischen Auftakt. Die ersten Zuschauer sind begeistert.

Großenhainer Kultur lockt aufs Neue

Großenhainer Kultur lockt aufs Neue

Vorwiegend heiter! heißt es am Sonntag im Kulturschloss, im Alberttreff starten die Kurse wieder. Kino und Museum kämpfen gegen die Hitze um Besucher.

Spaß beim Großenhainer Jugendsommer

Spaß beim Großenhainer Jugendsommer

Schon hat sich das Aussehen des Berliner Tunnels durch Jugendliche verändert. Selbst der MDR interessiert sich für Sachsens größtes Graffiti-Projekt.

16. Juli, 19 Uhr: „Die MelanKomiker: Männer de luxe“ - das Leipziger Musik-Kabarett, 21 Uhr: „Christin – Auf der Reise“ Livemusik mit Christin Krause

23. Juli, 19 Uhr: „Crazy Ties Bigband“, 20.30 Uhr: „Funny Fears – Odyssee eines Clowns“ mit Tim Schreiber

30. Juli, 19 Uhr: Jugendchor Großenhain-Reinersdorf, ELE-Chor und Kirchenchor Wantewitz, 20 Uhr: Albert-Haus-Band - Comeback

Mehr zum Thema Großenhain