merken
PLUS Familienkompass 2020 Großenhain Familienkompass

Ärztemangel wird aufgeholt

Dreimal Daumen runter gab es in der Umfrage bei der Bewertung der medizinischen Versorgung. Besserung ist aber in Sicht.

Im MVZ an der Elbland-Rehaklinik auf dem Großenhainer Bobersberg hat eine neue Allgemeinärztin begonnen: Franziska George.
Im MVZ an der Elbland-Rehaklinik auf dem Großenhainer Bobersberg hat eine neue Allgemeinärztin begonnen: Franziska George. © Klaus-Dieter Brühl

Region. Dass die Großenhainer und Priestewitzer bei der Umfrage zum Familienkompass im Bereich Gesundheit schlechte Noten vergaben, verwundert nicht. Einen Facharzttermin zu bekommen, ist bei bestimmten Spezialgebieten wie der Augenheilkunde ein großes Glück. Denn Evelyn Guhr hat ihre Privatpraxis in der Katharinengasse in diesem Jahr geschlossen. Auch beim Chirurgen behandelt zu werden, ist außerhalb der Schmerzsprechstunden nicht leicht.

Nicht viel besser sieht es bei den Kinderärzten aus. Auch hier bildeten sich lange Schlangen in den Wartezimmern, als Dr. Christine Spargen vorübergehend keine Sprechstunden anbot. Die Situation bei den Hausärzten ist zwar etwas besser. Doch drohen auch hier Einschnitte, wenn weitere Allgemeinmediziner ihre Praxis ohne Nachfolger aufgeben müssen, so wie Rosemarie Kunde am Radeburger Platz. Diskussionen gab es zudem sehr lange und immer wieder um den Notdienst.

Anzeige
Gepflegte Weihnachten
Gepflegte Weihnachten

Bei allem Trubel sollte die Weihnachtszeit auch Gelegenheit bieten, sich auf sich selbst zu besinnen, sich etwas Gutes zu tun.

All dies schlägt sich in einer nur durchschnittlichen und im Vergleich zu ganz Sachsen deutlich schlechteren Bewertung der Gesundheitsfürsorge im Raum Großenhain nieder. In Riesa sieht das ähnlich aus. Doch es ist Besserung in Sicht bzw. schon eingetreten. 

„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der Zulassungsausschuss eine Zulassung für einen Augenarzt in Großenhain erteilt hat“, hieß es kürzlich von der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS) auf Anfrage der SZ. 

Zu Jahresbeginn wird die Praxis an der Katharinengasse wieder belegt. Und zwar nicht mehr nur für Privatpatienten, sogar auch als Kassenaugenarzt. Damit wird eine deutliche Versorgungslücke geschlossen.

Gleiches passierte bereits im Bereich Neurologie/Psychiatrie. Seit Facharzt Dr. Sachs in Rente ging, herrschte auch hier ein Manko in der Röderstadt und ihrer Umgebung. Mit der Praxiseröffnung von Markus Rudolf Domula in Niegeroda mit 20 Wochenstunden hat die Kassenärztliche Vereinigung Abhilfe geschaffen.

Die halbe Stelle war im Frühjahr ausgeschrieben worden, die andere halbe Stelle ging in den Bereich Riesa-Wermsdorf. Dort hat die Ärztin aber ihre Tätigkeit noch nicht begonnen. Damit verbessert sich die Versorgung für Betroffene mit psychischen Leiden. Des Weiteren hat der Zulassungsausschuss im Bereich der Psychotherapie vier Stellen vergeben.

Einen Schritt nach vorn ist es drittens in der angespannten Situation der Hausarztversorgung gegangen. Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) an der Elbland-Rehaklinik hat im Oktober eine neue Fachärztin für Allgemeinmedizin begonnen. Dr. Franziska George verstärkt das Team von Dr. Maria Berndt, die bereits schon Fachärztin für Inneres und Hausärztin ist. 

Weiterführende Artikel

Klein-Tibet in Sachsens Provinz

Klein-Tibet in Sachsens Provinz

Markus Rudolf Domula hat sich mit seiner Facharztpraxis für Psychiatrie auf dem Dorf niedergelassen. Das i-Tüpfelchen des sanierten Hofes liegt im Dachgeschoss.

Neuer Augenarzt für Großenhain in Sicht

Neuer Augenarzt für Großenhain in Sicht

Die Nachfolge von Dr. Ute-Evelin Guhr scheint geklärt. Die KV Sachsen hat die Zulassung bestätigt. Praxisöffnung ist möglicherweise am 4. Januar.

Zwar war Dr. George bisher im Urlaub, weshalb es aktuell zu längeren Wartezeiten kommen kann. Doch die Lage, einen Termin zu bekommen, hat sich entspannt. Auch in der Notfallmedizin. Seit einem Jahr gibt es den Tresen an der Notfallaufnahme im Elblandklinikum Meißen. Dorthin kann man sich bei Beschwerden außerhalb der Öffnungszeiten der Arztpraxen wenden. 

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Diese Bewertung erreicht Großenhain insgesamt. 
Diese Bewertung erreicht Großenhain insgesamt.  © SZ Grafik
So wird die Arztsituation in Großenhain/Priestewitz gesehen.
So wird die Arztsituation in Großenhain/Priestewitz gesehen. © SZ Grafik
So sehen die Umfrageteilnehmer den Bereich Arbeit.
So sehen die Umfrageteilnehmer den Bereich Arbeit. © SZ Grafik
So wird die Kita-Betreuung bewertet.  
So wird die Kita-Betreuung bewertet.   © SZ Grafik
Das sind die Zahlen für den Bereich Schule.
Das sind die Zahlen für den Bereich Schule. © SZ Grafik
So wird die Wohnungssituation eingeschätzt.
So wird die Wohnungssituation eingeschätzt. © SZ Grafik
Diese Einschätzung gibt es für die Familienpolitik.
Diese Einschätzung gibt es für die Familienpolitik. © SZ Grafik

Mehr zum Thema Familienkompass 2020 Großenhain