Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Großenhain
Merken

Autobahn GmbH verpachtet Grünland an der A13

Bei Schönborn und nordwestlich von Linz sind Flächen ab November zur Bewirtschaftung ausgeschrieben. Eine hohe Haftpflichtversicherung ist Voraussetzung.

Von Kathrin Krüger
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Autobahn Dresden-Berlin. Hier sind zwei Grünlandflächen zu verpachten.
Die Autobahn Dresden-Berlin. Hier sind zwei Grünlandflächen zu verpachten. © Arvid Müller

Schönfeld/Thiendorf. An der A 13 verpachtet die Bundesautobahnverwaltung ab November zwei Grünlandflächen. Die Ausschreibung wurde jetzt u.a. in Thiendorf bekannt gemacht. Es handelt sich um Kompensationsflächen bei Schönborn (Gemarkung Schönfeld) und nordwestlich von Linz. Letztere umfasst 14 Hektar, erstere etwa fünf Hektar. Beide Flächen sollen in einem Paket verpachtet werden. Bei den Flächen handelt es sich um extensives Grünland, welches einer landwirtschaftlichen Restnutzung zugeführt werden soll, so die Ausschreibung. Eine Förderung für Agrarumweltmaßnahmen ist aufgrund der Kompensationsverpflichtung nicht möglich.

Bei der Wahl des Pächters - man kann sich ab sofort bewerben - soll sichergestellt werden, "dass der Bewerber über die notwendigen technischen Voraussetzungen verfügt. Bei fachlicher Eignung sind die durch Straßenbaumaßnahmen beeinträchtigten/ benachteiligten Bewerber vorrangig zu berücksichtigen." Auch soll geprüft werden, ob die Bewirtschaftung der Flächen als Existenzgrundlage gilt und die angeführten Flächen an eine Betriebsfläche eines Bewerbers grenzen. Voraussetzung ist allerdings auch eine Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von drei Millionen Euro zur Deckung der Schäden aus der Verletzung der Verkehrssicherungspflicht. Diese sei den Bewerbungsunterlagen beizulegen, heißt es. (SZ/krü)

  • Rückfragen möglich unter 0351 21298596.