merken
Großenhain

B 98 bei Wildenhain vor Vollsperrung

Wegen Fahrbahnerneuerung wird die Bundesstraße ab 12. Juli für drei Wochen voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die S 40 Richtung Nünchritz.

Vollsperrung heißt es vom 12. Juli bis voraussichtlich Monatsende auf der B 98 zwischen Abzweig Colmnitz und Wildenhain.
Vollsperrung heißt es vom 12. Juli bis voraussichtlich Monatsende auf der B 98 zwischen Abzweig Colmnitz und Wildenhain. © Kristin Richter

Wildenhain. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) lässt die Bundesstraße zwischen Ortsausgang Wildenhain und dem Abzweig nach Colmnitz ab 12. Juli für voraussichtlich drei Wochen erneuern. Das setzt eine Vollsperrung der B 98 in diesem Abschnitt voraus. In dem zu erneuernden rund 1,7 Kilometer langen Abschnitt werden die Asphaltdeck- und -binderschicht abgetragen und neu hergestellt.

Eine großräumige Umleitung erfolgt aus Großenhain in Richtung Glaubitz ab dem Knotenpunkt B 98/B 101 über die S 40 Richtung Nünchritz. In Gegenrichtung analog. An der Abzweigung der Straße nach Colmnitz wird zur Gewährleistung der Schleppkurven des Schwerverkehrs eine temporäre Ampel aufgestellt, teilt das Lasuv mit.

VARO Direct
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten

Kunden von VARO Energy Direct können jetzt im Rahmen einer besonderen Aktion viel Geld beim Brennstoffeinkauf sparen.

Um die Anwohner von Skassa und Weißig zu entlasten, wird für die S 40 eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h beschildert. Der Busverkehr kann den Abschnitt über Colmnitz und Bauda umfahren, heißt es. Im Baubereich befinden sich keine Haltestellen. Die Kosten der Arbeiten belaufen sich auf rund 360.000 Euro. Sie werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Verständnis für die bauzeitlichen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitungsstrecke gebeten. (SZ/krü)

Mehr zum Thema Großenhain