merken
Großenhain

Vorfreude auf den nächsten Tag der Parks und Gärten

Im Barockgarten Zabeltitz pflanzte das Netzwerk des Dresdner Heidebogens jetzt eine Holländische Linde. Und blickte voraus auf den Mai 2022.

Oberbürgermeister Sven Mißbach (r.) und Geschäftsbereichsleiter Matthias Schmieder (2.v.l.) pflanzen mit Nancy Neumann (r.) vom Heidebogen eine Holländische Linde.
Oberbürgermeister Sven Mißbach (r.) und Geschäftsbereichsleiter Matthias Schmieder (2.v.l.) pflanzen mit Nancy Neumann (r.) vom Heidebogen eine Holländische Linde. © Dresdner Heidebogen

Zabeltitz. Im Rahmen des Netzwerkes Schlösser, Parks und Gärten im Dresdner Heidebogen wurde jetzt eine Baumspende im Barockgarten Zabeltitz vollzogen. Dabei war der Großenhainer OB Sven Mißbach, der Geschäftsbereichsleiter für Stadtkultur und Ordnung Matthias Schmieder sowie Nancy Neumann, Regionalmanagerin des Dresdner Heidebogen e.V. Sie pflanzten eine Holländische Linde.

Diese Spende kommt nicht ungelegen. Für jede Parkanlage ist es eine große Herausforderung, ihren Baumbestand zu erhalten, zu pflegen und zu mehren. In der Vergangenheit musste die Region mit einigen Unwettern kämpfen, oder Trockenheit setzte dem Baumbestand erheblich zu. Umso mehr freut es die Stadt Großenhain, dass die Baumspende an ihre Anlage gegangen ist.

DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal

Unser DDV-Lokal-Shop ist der Ort, an dem wir für Sie das Besondere großschreiben. Egal ob als Überraschung für Ihre Liebsten oder für Sie selbst: Unsere Geschenke und Manufakturwaren vereinen Tradition, Qualität und Handwerkskunst vom Feinsten. Hier mehr erfahren!

Die Holländische Linde ist ein klassischer Alleebaum. Sie wird auch als Schattenspender wegen ihrer breit-pyramidenförmigen Krone in Parkanlagen geschätzt. Als Friedenssymbol wurde die Linde häufig nach Kriegen gepflanzt. Etwa 30 bis 40 Meter hoch ist ein ausgewachsener Baum. Besonders wertvoll ist die Holländische Linde für Bienen, Schmetterlinge und Falter. Der Lindenblütenhonig ist nicht nur eine Bereicherung für den Frühstückstisch. Er ist dazu noch sehr gesund. Aus den Lindenblüten lässt sich sowohl ein aromatischer Sirup herstellen als auch ein abwehrstärkender Tee, der unter anderem bei der Behandlung von Erkältungskrankheiten eingesetzt wird.

Der Barockgarten Zabeltitz mit Palais und Altem Schloss gehört zu den größten und bedeutendsten in seinen Grundzügen erhaltenen Parkanlagen nach französischem Vorbild in Sachsen. Er wurde durch den Oberlandmeister Johann Christoph Knöffel angelegt. Zu bewundern sind alte Lindenalleen, begleitet von Hainbuchenhecken, wasserbaulichen Anlagen, einzigartige Sandsteinskulpturen und ein im englischen Stil gestalteter Gartenteil.

Wenn auch der diesjährige Tag der Parks und Gärten aufgrund der Pandemie nicht als Großveranstaltung stattfinden konnte, ermöglichte das Netzwerk diese Baumspende im Gebiet des Dresdner Heidebogens. Es setzt damit ein positives Zeichen für die Zukunft: Am 22. Mai 2022 ist der Aktionstag wieder in zahlreichen Schloss- und Parkanlagen der Region geplant. Das Netzwerk umfasst 14 Schloss-, Park- und Gartenanlagen. (SZ/krü)

Mehr zum Thema Großenhain