merken
Großenhain

Biker-Gottesdienst bei Priestewitz

Am Pfingstmontag steigt auf dem Kottewitzer Buggl eine ganz besondere Veranstaltung.

Symbolbild
Symbolbild © Rolf Ullmann

Kottewitz. Am Pfingstmontag findet auf dem "Kottewitzer Buggl" ein Biker-Gottesdienst statt. Wer heute diesen "Kottewitzer Buggl" bei Priestewitz mit seinen sattgrünen Hängen und dem stolzen Gipfelkreuz sieht, ahnt kaum, dass hier einmal eine Deponie war. Wer sich für einen Aufstieg die Zeit nimmt, ahnt vielmehr, dass dies ein wunderschöner Ort mit einem faszinierenden Blick auf insgesamt sieben Kirchtürme ist. So dachte es sich auch Pfarrer Sebastian Zehme, als er ein erstes Mal auf der Bank unter dem Gipfelkreuz saß. ​Hier einen Gottesdienst zu feiern und möglichst vielen den Reiz dieses Landstrichs zu zeigen, diese Idee ließ ihn seitdem nicht mehr los. ​

Anzeige
Nachhaltig heizen mit Sonne und Holz
Nachhaltig heizen mit Sonne und Holz

Ratgeber zur Planung einer Anlage aus wasserführendem Kaminofen und Solarthermie.

Am Pfingstmontag soll es endlich soweit sein: um 15 Uhr beginnt im Schatten des Gipfelkreuzes ein Biker-Gottesdienst, zu dem Motorrad- und Mopedfahrer wie auch andere Interessierte eingeladen sind. Die Predigt wird der Biker-Pastor Roberto Jahn halten, der Vorsitzender der Christlichen Motorradfahrer Sachsens ist und eigens aus Marienberg ins Großenhainer Land kommt. Die Musik übernimmt eine Auswahl der "Freunde der Musik", um auch akustisch diesem Pfingstmontag zu einem besonderen Tag werden zu lassen.

Im Anschluss an den Gottesdienst ist in kleineren Gruppen eine Rundfahrt geplant. Es gelten die aktuellen Hygienevorschriften. Bereits schon jetzt gilt der Dank all denen, die diesen Gottesdienst unbürokratisch und praktisch ermöglichen und allen voran den fleißigen Kottewitzern um Horst Wenzel, die diesen herrlichen Ort über Jahre hinweg pflegen und hegen. (SZ/krü)

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain