Großenhain
Merken

68-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Der Mann war mit einem Seat auf der Bundesstraße 101 in den Gegenverkehr gekommen dort mit einem Opel kollidiert.

 1 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolfoto: Sebastian Schultz

Großenhain. Bei einem Unfall auf der B 101 im Großenhainer Stadtgebiet ist am Freitagvormittag ein 68-Jähriger ums Leben gekommen. Drei weitere Menschen wurden schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Der Unfall ereignete sich auf der Elsterwerdaer Straße unweit des Remonteplatzes.

Der 68-Jährige war demnach mit einem Seat Ibiza in den Gegenverkehr geraten und mit einem Opel Astra zusammen gestoßen. Er starb in einem Krankenhaus. Sein 66 Jahre alter Beifahrer sei leicht verletzt worden. Der 91 Jahre alte Fahrer des Opel Astra und eine weitere Mitfahrerin im Alter von 81 Jahren seien schwer verletzt worden.

Bei dem Unfall entstanden nach Polizeiangaben geschätzte 14.000 Euro Schaden. Die Elsterwerdaer Straße musste mehrere Stunden gesperrt werden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)

Weitere Polizeimeldungen

Kollision auf Kreuzung

Gröditz. An der Kreuzung Lange Straße/Windmühlenstraße sind ein Hyundai i30 und ein VW Polo zusammengestoßen. Die 81-jährige Hyundai-Fahrerin war laut Polizei mit dem Wagen auf der Langen Straße in Richtung brandenburgische Grenze unterwegs. Auf der Kreuzung stieß sie mit dem von links kommenden VW Polo zusammen. Beide Frauen seien unverletzt geblieben. (SZ)

Mann bedroht und beraubt – zwei Tatverdächtige ermittelt

Zeithain. Die Polizei hat nach eigenen Angaben zwei Tatverdächtige gestellt, die am Donnerstag einen 40-Jährigen am Ring der Freundschaft beraubt haben sollen. Die beiden Deutschen im Alter von 35 und 41 Jahren sollen an der Tür des 40-Jährigen geklingelt, ihn in die Wohnung zurückgedrängt und bedroht haben. Der Mann habe fliehen können und die Polizei verständig. Bei seiner Flucht habe er sich leicht verletzt. Die Polizisten hätten die Männer in der Nähe des Tatortes stellen können. Aus der Wohnung wurden nach dem derzeitigen Ermittlungsstand 30 Euro entwendet, teilte die Polizei mit. (SZ)

1 / 2