merken
PLUS Großenhain

Eine Russin malt in Großenhain

Natalja Böttger stellt demnächst im Lotto- und Presseshop Riedel aus. Sie lebt seit vorigen August in der Stadt - dem Wohnort ihres Mannes.

Natalja Böttger.
Natalja Böttger. ©  privat

Großenhain. Natalja Böttger wurde 1978 in Russland geboren. Sie besuchte sechs Jahre lang die Kunstschule mit Schwerpunkt Malerei, Zeichnen, Skulptur und Kunstgeschichte. Nun zeigt die Malerin, die seit vorigen August in Großenhain mit ihrem Mann lebt, eine erste Ausstellung im Lotto- und Presseshop in der Naundorfer Straße, vermittelt durch Kunstmäzen Gunter Saalbach. Sie wird ab 29. September zu sehen sein.

Dieses Kunstwerk ist demnächst im Presseshop Riedel auf der Naundorfer Straße zu sehen.
Dieses Kunstwerk ist demnächst im Presseshop Riedel auf der Naundorfer Straße zu sehen. © privat

Die 43-jährige Künstlerin ist vielseitig. Sie widmete sich der Keramikmalerei, wurde 2009 zudem zur Glasmalerin ausgebildet. Zwei Jahre später wurde sie "Staatlich anerkannte Technikerin" und später Meisterin im Glasveredler-Handwerk. Ihre Kunst erhielt zahlreiche Preise: 2009 erster Platz im Wettbewerb „Hüttenfenster“, 2010 hessischer Gestaltungspreis und 2011 internationaler Glaskunstpreis Rheinbach. In Moskau und Baden-Baden fertigte Natalja Böttger Glaskuppeln.

Anzeige
Handwerk, das unbezahlbar ist!
Handwerk, das unbezahlbar ist!

Mit "Herz und Hand" heißt eine neue Kampagne im UnbezahlbarLand. Sie erklärt genau, warum Handwerker Motor und Rückgrat einer ganzen Region sind.

Mehr zum Thema Großenhain