merken
Großenhain

Erleuchtung kommt

Ab 2. November werden in Großenhain straßenweise die weihnachtlichen Lichterketten angebracht. Am 11. November kommt der Mittelbaum dazu.

Lichterketten werden bald wieder vorweihnachtlichen Glanz in Großenhains Straßen verbreiten - dieses Jahr wegen Corona für viele wohl nötiger als sonst.
Lichterketten werden bald wieder vorweihnachtlichen Glanz in Großenhains Straßen verbreiten - dieses Jahr wegen Corona für viele wohl nötiger als sonst. © Klaus-Dieter Brühl

Großenhain. In diesem Jahr wird sie wegen Corona ganz offenbar besonders herbeigesehnt: die weihnachtliche Straßenbeleuchtung in der Innenstadt als Inbegriff von Heimeligkeit und Zufriedenheit. Ab Montag, 2. November, beginnt das straßenweise Anbringen der Lichterketten durch den Bauhof. 

Los geht es am Montag im oberen Teil der Meißner Straße und auf dem unteren Teil des Frauenmarktes. "Es macht sich hierfür eine kurzfristige Sperrung von Parktaschen erforderlich", teilt die Stadtverwaltung mit.

Anzeige
Praxis für Physiotherapie
Praxis für Physiotherapie

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist rundum aufgestellt.

Am Dienstag sind der obere Teil des Frauenmarktes und der untere Teil der Meißner Straße dran. Es folgen am Mittwoch die komplette Dresdner Straße, am Donnerstag der Neumarkt und die Poststraße, am Montag, 9. November, die Schlossstraße, am Dienstag der Hauptmarkt, am Mittwoch die Naundorfer Straße und am Donnerstag der Kirchplatz. Alle Anwohner und Besucher werden um Verständnis gebeten, damit eine reibungslose und zügige Durchführung der Arbeiten gewährleistet werden kann.

Am Mittwoch, 11. November, wird außerdem wie schon angekündigt der neue Mittelbaum aus Großthiemig, eine 14 Meter hohe Nordmanntanne, auf dem Hauptmarkt aufgestellt. Danach wird mit dem Anbringen der Baumbeleuchtung und der Herrnhuter Sterne begonnen. (SZ/krü)

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain