merken
PLUS Großenhain

Es gibt noch Weihnachten im Schuhkarton

Mit 206 Paketen, die im Großenhainer Otto-Shop abgegeben wurden, ist die Aktion sogar erfolgreicher als im Vorjahr - trotz Corona.

Seit vielen Jahren unterstützt der Großenhainer Otto-Shop von Michael Weigel als Annahmestelle die Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton".
Seit vielen Jahren unterstützt der Großenhainer Otto-Shop von Michael Weigel als Annahmestelle die Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton". © Kristin Richter

Großenhain. Anfänglich sei es schleppend losgegangen, sagt Händler Michael Weigel vom Otto-Shop am Kirchplatz. Viele Unterstützter dachten vielleicht, dass es dieses Jahr wegen Corona nichts wird mit der traditionellen Hilfsaktion "Weihnachten im Schuhkarton". Doch als der Otto-Shop seine Flyer-Werbung dafür aktivierte, war der Endspurt der Weihnachtspäckchen "großartig", so Michael Weigel gegenüber der SZ.

Es wurden 206 Pakete abgegeben sowie 358 Euro gespendet. Zum Vergleich: 2019 waren es 134 Päckchen und 284 Euro Spenden. "Ich möchte mich ganz herzlich bei den vielen Päckchenpackern für die einzigartigen Geschenke bedanken", sagt der Großenhainer. Aus der Lampertswalder Kirchgemeinde kamen zahlreiche Pakete, ebenso von zwei Schulklassen aus dem Großenhainer Werner-von-Siemens-Gymnasium.

Anzeige
DDV Lokal: Gesunde Vitalöle
DDV Lokal: Gesunde Vitalöle

Die Vitalöle von Franz & Co. tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bei. Das gesunde Extra für Genießer!

Die Geschenke sind freilich nicht für Michael Weigel persönlich, sondern gehen über eine christliche Hilfsorganisation in arme Länder an Kinder, die sich Jahr für Jahr über diese Weihnachtsüberraschung freuen. Es war in diesem Jahr die 25. Aktion. Der Samaritan's Purse, früher Geschenke der Hoffnung e. V., ist der Träger der Aktion. Er hat das anerkannte Spendensiegel DZI. Deutsche Mitarbeiter reisen mit den gefüllten Schuhkartons in die Entwicklungsländer und überwachen die Ausgabe.

Jungen oder Mädchen zwischen zwei und 14 Jahren werden dabei beschenkt. "Jedes Empfängerkind soll mit dem Geschenk erfahren, dass es Menschen gibt, die an es denken", heißt es bei Samaritan´s Purse in Berlin. In Deutschland startete "Weihnachten im Schuhkarton" im Jahr 1996.

Weiterführende Artikel

Weihnachten im Schuhkarton

Weihnachten im Schuhkarton

Der Otto-Shop hat seine Spendenaktion in diesem Jahr schon beendet. Woanders werden noch Päckchen gepackt.

Seit etwa 20 Jahren ist der Großenhainer Otto-Shop Annahmestelle. Michael Weigel suchte damals nach einer originellen und hilfreichen Vorweihnachts-Idee. „Dann hörte ich in einer anderen Stadt davon. Dabei wurden schon in der ersten Großenhainer Grundschule 100 Pakete gepackt“, erinnerte sich Weigel 2004. Der Shop-Leiter setzte sich daraufhin mit dem Verein in Berlin in Verbindung, der sozusagen den kollektiven Weihnachtsmann spielt.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain