SZ + Großenhain
Merken

Flut in Großenhain: "Glücklicherweise hat die Versicherung alles reguliert"

Anett Zalkow arbeitete 2002 für die GWVB. An der Großenhainer Albertmühle musste sie sich um überflutete Wohnungen und das Treppenhaus kümmern.

Von Kathrin Krüger
 4 Min.
Teilen
Folgen
Auch beim Hochwasser 2010 musste Anett Zalkow an der Albertmühle wieder mithelfen – hier mit Renè Kliemann.
Auch beim Hochwasser 2010 musste Anett Zalkow an der Albertmühle wieder mithelfen – hier mit Renè Kliemann. © Brühl/SZ
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!