SZ + Großenhain
Merken

Großenhainer schaffen guten Platz beim Bundesfinale

Erstmalig qualifizierten sich Schachspieler des Werner-von-Siemens-Gymnasiums für die Endkämpfe der Schulschach-Meisterschaft in Hannover.

Von Kathrin Krüger
 3 Min.
Teilen
Folgen
Jonas Schubert, Maximilian und Mariella Mai sowie Loris Eichenberg (v.l.) mit Vater Alexander Mai beim Bundesfinale in Hannover.
Jonas Schubert, Maximilian und Mariella Mai sowie Loris Eichenberg (v.l.) mit Vater Alexander Mai beim Bundesfinale in Hannover. © privat

Großenhain/Hannover. Die Zwillinge Maximilian und Mariella Mai, Jonas Schubert und Loris Eichenberg sind die Schach-Stars des Großenhainer Gymnasiums. Sie sind nun fast so berühmt wie Beth Harmon in der Netflix-Serie "Damengambit". Zum allerersten Mal nahmen Nachwuchsspieler jetzt an einem Bundesfinale der Deutschen Schulschach-Meisterschaft in Hannover teil.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Großenhain