Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Großenhain
Merken

Außenspielanlage der Kita Volkersdorf erhält Geld vom Heidebogen

Die Verschönerung der Spielanlage der Kita Volkersdorf wird vom Heidebogen unterstützt. Auch 19 weitere kommunale Vorhaben bekommen eine Förderung aus dem Regionalbudget der Gebietsgemeinschaft. Sie umfasst 145.000 Euro.

Von Kathrin Krüger
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Kita in Volkersdorf bei Radeburg gehört zu den Vorhaben, die aus der Kleinprojektförderung des Dresdner Heidebogens unterstützt werden.
Die Kita in Volkersdorf bei Radeburg gehört zu den Vorhaben, die aus der Kleinprojektförderung des Dresdner Heidebogens unterstützt werden. © Norbert Millauer

Heidebogen. Rund 145.000 Euro gibt es jetzt für kommunale Kleinprojekte in der Region Dresdner Heidebogen. 20 Vorhaben konnten im Rahmen des Regionalbudgets ausgewählt werden. 27 Projekte waren insgesamt eingereicht worden. Bei einem maximalen Investitionsvolumen von 12.500 Euro und einem Fördersatz von 80 Prozent können Verbesserungen in den Kommunen umgesetzt werden.

Die Stadt Großenhain will touristische Hinweisschilder in den Ortsteilen aufstellen und erhält dafür Gelder. In Radeburg sollen die Ausstellungs-Bedingungen für den Heinrich-Zille-Karikaturenpreis im Museum verbessert werden. Außerdem sind Verschönerungen für die Außenspielanlage der Kitas Großdittmannsdorf und Volkersdorf geplant. Die Gemeinde Ebersbach erneuert den Bolzplatz in Beiersdorf. Die Gemeinde Lampertswalde finanziert neue Fenster im Dorfgemeindehaus Blochwitz und eine Zaunanlage an der Grundschule.

In der Pilgerherberge am Schloss Schönfeld werden Fenster saniert.
In der Pilgerherberge am Schloss Schönfeld werden Fenster saniert. © Norbert Millauer

In der Gemeinde Priestewitz wird die Ausstattung der Kita in Priestewitz modernisiert, der Weideweg in Priestewitz wird als Fußwegverbindung befestigt und der Wistaudaer Blick, wo es eine Bank gibt, soll als Treffpunkt aufgebaut werden.

In der Gemeinde Schönfeld steht die Sanierung der Fenster in der Pilgerstätte im Schloss an. Im Jugendclub Böhla b.O. soll das Dach erneuert werden. Außerdem will die Kommune eine Fläche zum Aufstellen eines Sanitärcontainers herrichten. In Thiendorf sollen die Bestuhlung und die Tische im Saal des Kulturhauses erweitert werden.