Großenhain
Merken

Heidebogen: Vereinsworkshop für neue Vorstände

Welches Rüstzeug brauchen Verantwortliche in gemeinnützigen Vereinen? Eine Werkstatt des Heidebogens gibt nützliche Hinweise.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Im Gebiet des Dresdner Heidebogens gibt es viele ehrenamtliche Vereine. Ihre Vorstände können sich in Königsbrück schulen lassen.
Im Gebiet des Dresdner Heidebogens gibt es viele ehrenamtliche Vereine. Ihre Vorstände können sich in Königsbrück schulen lassen. © Heidebogen e.V.

Region. Am 30. November findet ein Workshop „Neu im Vorstand? – Rüstzeug für die Arbeit im gemeinnützigen Verein“ beim Dresdner Heidebogen in Königsbrück statt. Die Leader-Region und das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. laden zu dieser weiteren Werkstatt für Engagierte in Vereinen, Initiativen und Projekten in das Alte Garnisonshaus am Schlosspark ein. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über die Rahmenbedingungen in der Vereinsarbeit: Vereinsrecht, Haftungsfragen, Aspekte der Buchhaltung und weitere nützliche Tipps stehen auf dem Programm.

Eingeladen sind insbesondere neu gewählte Vorstandsmitglieder gemeinnütziger Vereine, Projekte, Initiativen und Interessierte. Aber auch „alte Hasen“ sind gern gesehen. Sie alle sollen dazu befähigt werden, ihre ehrenamtliche Arbeit professioneller und effizienter zu organisieren und zu gestalten. Als Referentin steht Claudia Vater vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. zur Verfügung. Im Anschluss an den Workshop haben die Teilnehmer Gelegenheit, individuelle Fragen zu stellen. Gern können auch praktische Beispiele aus den Vereinen mitgebracht und besprochen werden. (SZ)

  • Teilnahmegebühr: 12 Euro, Anmeldung beim Regionalmanagement bis 23. November unter 035795 285922 oder per Mail: [email protected]. Der Workshop am 30. November findet von 17 bis ca. 19 Uhr statt.