merken
PLUS Großenhain

Hölzerner Hopfenbachfloh als Geschenk

Ein Jahr wurde am neuen Spielgelände der Lauterbacher Kita gearbeitet. Die Kinder haben übers Bauen viel gelernt und nun viel mehr Platz.

Ein Kind testet das Herzstück des neuen Spielplatzes der Kita Hopfenbachflöhe in Lauterbach. 120.000 Euro flossen in das neue Außengelände.
Ein Kind testet das Herzstück des neuen Spielplatzes der Kita Hopfenbachflöhe in Lauterbach. 120.000 Euro flossen in das neue Außengelände. © Norbert Millauer

Lauterbach. Wann hat eine Kindereinrichtung schon mal die Chance, ihr Außengelände zu verdoppeln? Für die circa 50 Kinder der Kita Hopfenbachflöhe ist dieser Wunsch nun in Erfüllung gegangen. Das Spielgelände der 1988 errichteten Anlage wurde innerhalb des letzten Jahres verschönert und bekam den Schulgarten der ehemaligen Oberschule Lauterbach dazu. Er ist jetzt ein Nasch- und Kreativgarten für verschiedenste Aktivitäten.

Mit einem großen Fest wurde die Fertigstellung der Freifläche gefeiert. Immerhin 120.000 Euro wurden verbaut. Vor allem der Komplettbau Ebersbach und die Firma Naturholz Kästner aus Colditz waren hier tätig. "Die Kinder haben die Bauarbeiter oft vom Fenster aus beobachtet", erzählt Leiterin Sabine Bönisch. So mancher hätte gesagt: "Wenn ich mal groß bin, will ich auch so eine Baumaschine fahren." Das ist doch eine tolle Berufsvorbereitung, freut sich Bönisch. Die Einrichtung machte die Umgestaltung gleich zum Projekt "Unser Spielplatz als Baustelle". Dabei durften die Kleinen auch mal auf die Baugeräte klettern und sich mit den Gefahren einer Baustelle vertraut machen.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Weiterführende Artikel

Kita-Außenanlage vergrößert sich

Kita-Außenanlage vergrößert sich

Für die Neugestaltung der Freifläche vergab der Ebersbacher Gemeinderat jetzt die Bauleistungen an eine einheimische Firma.

Ein neuer Sandkasten und ein spezieller Rasenplatz entstanden, ein neuer Kletter-Rutschturm und ein Carport sind nun zu sehen. Außerdem eine große Sand-Matsch-Landschaft. Spenden vom Komplettbau Ebersbach, der Firma Demecan, der Hühnerfarm Waldrose oder den Großeltern halfen, die Elternvertreter packten selbst mit an. Bürgermeister Falk Hentschel, dessen zwei Kinder hier in die Einrichtung gehen, stiftete eine lustige hölzerne Figur des Hopfenbachflohs. "Die hat ein älterer Ebersbacher aus Eichenholz geschnitzt", erzählt Hentschel und klatscht beim Lied der Kita kräftig mit.

Mehr zum Thema Großenhain