merken
Großenhain

Im Alberttreff geht's um Stadtentwicklung

Am 22. Juni findet im soziokulturellen Zentrum Großenhain eine Einwohnerversammlung statt. Der Flächennutzungsplan wird diskutiert.

Einwohnerversammlung im SkZ Alberttreff.
Einwohnerversammlung im SkZ Alberttreff. © Kristin Richter

Großenhain. Die Stadtverwaltung hat für den 22. Juni eine Einwohnerversammlung in den Saal des soziokulturellen Zentrums Alberttreff am Marstall einberufen. Beginn ist 18 Uhr. Vorgestellt wird der Vorentwurf des Flächennutzungsplanes von Großenhain. Die Bürger sind zur Diskussion und zu Anfragen dazu aufgerufen. Auch sonstige Themen können laut Ankündigung an diesem Abend zur Sprache gebracht werden. Geleitet wird die Versammlung von Oberbürgermeister Sven Mißbach.

Im Sitzungsraum werden die notwendigen Schutzmaßnahmen getroffen, um zum Beispiel die Einhaltung der erforderlichen Mindestabstände zwischen allen Personen zu gewährleisten. Eventuell muss der Zugang zum Sitzungsraum begrenzt werden, wenn die Platzkapazitäten ausgeschöpft sein sollten. Die Kontaktdaten der Anwesenden werden zwecks Nachverfolgung von Infektionsketten vor Beginn der Veranstaltung erhoben und für die Dauer von vier Wochen gespeichert.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Im gesamten Gebäude und auch während der Veranstaltung gilt für alle Anwesenden (Mandatsträger, Verwaltungsangehörige, Einwohner, Gäste) die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS; medizinischer Mund-Nasen-Schutz bzw. FFP2-Maske). Der MNS darf für die Dauer von Redebeiträgen abgenommen werden. Nach Beendigung des Redebeitrages ist der MNS wieder zu tragen. Wird die Pflicht zum Tragen eines MNS missachtet, stellt dies eine bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeit im Sinne der aktuell gültigen Sächsischen Corona-Schutzverordnung dar, so die Stadtverwaltung.

Weiterführende Artikel

Skassa verzichtet auf große Wohnstandorte

Skassa verzichtet auf große Wohnstandorte

Der Ortschaftsrat steht vielmehr für den Erhalt vorhandener Bausubstanz. Doch wie ist das personell und finanziell machbar?

Ortsteile buhlen um künftige Wohngebiete

Ortsteile buhlen um künftige Wohngebiete

Großenhain ringt um einen Flächennutzungsplan. Noch vor der Sommerpause sollen wichtige Weichen gestellt werden.

Wo in Wildenhain gebaut werden kann

Wo in Wildenhain gebaut werden kann

Der Ortschaftsrat will an ursprünglich vorgesehenen Flächen festhalten. Im Vorentwurf der Planung sind sie aber nicht mehr enthalten.

Jetzt Ideen zum Flächennutzungsplan

Jetzt Ideen zum Flächennutzungsplan

Bis 1. März wurde die Frist für Stellungnahmen verlängert. Der Großenhainer Vorentwurf liegt auch bei den Ortschaftsräten aus.

Die weist zudem darauf hin, dass von dieser Veranstaltung Fotos gefertigt werden, insbesondere Übersichtsaufnahmen und/oder Gruppenbilder. Die Aufnahmen finden im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Großenhain Verwendung und werden zu diesem Zwecke gespeichert und archiviert. Wer nicht fotografiert werden möchte, sollte darüber bitte zu Beginn der Veranstaltung die Vertreterin der Pressestelle der Stadtverwaltung informieren. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain