merken
PLUS Großenhain

Im Oktober wird sonntags Film gemacht

Der Großenhainer Alberttreff bietet vorerst an drei Tagen ein außergewöhnliches Freizeitangebot für Kinder. Es soll noch verlängert werden.

In Riesa gab es 2017 ein Minecraft-Projekt im Outlaw.
In Riesa gab es 2017 ein Minecraft-Projekt im Outlaw. © Sebastian Schultz

Großenhain. "Bau deinen Film" heißt es am 17., 24. und 31. Oktober von 10 bis 16 Uhr im SkZ Alberttreff. Bis zu 20 Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren können hier Filme mit Lego-Steinen, dem Spiel Minecraft und weiteren Materialien erstellen und vertonen. Seit die Flyer dazu in Umlauf sind, gibt es schon die ersten Anmeldungen. Die Teilnahme an dieser Ferienaktion ist inklusive Verpflegung sogar kostenfrei.

In einem Bündnis aus Alberttreff, dem Kinder- und Familienservice von Winnie Rudolph und der Zukunftswerkstatt Dresden, zu der Ralph-Torsten Lincke gehört, wurde das Projekt erstellt. Und wird durch das Förderprogramm "Aufholen nach Corona" finanziert. "Die Idee ist, dass die Kinder mit Legosteinen bauen können und so genannte Brickfilme in stop-motion mit einem Tablett drehen", erklärt Kursleiter Lincke. Sie lernen, ein Drehbuch zu schreiben, zu produzieren und auch, über ihre Absichten untereinander zu diskutieren. Die Kinder können ihrer Fantasie freien Lauf lassen, können alles bauen. Tausende Steine in allen Farben und Größen sowie verschiedenes Kreativmaterial stehen bereit.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

  • c

Es entstehen also kleine Filmwelten, die auch mit Playmais, Knete, Filz oder Pappe und Papier gebaut werden können. Im Film werden diese Landschaften und Figuren dann zum Leben erweckt. Die Technik dazu stellt die Zukunftswerkstatt Dresden. Die fertigen Filme werden auf der Internetseite der Zukunftswerkstatt als Projekthomepage zu sehen sein. "Wir wollen das Projekt dann gern ab 4. November bis Weihnachten als Kurs weiterführen, immer donnerstags", sagt Kerstin Labitzke vom Alberttreff.

Weiterführende Artikel

Sonntags im Museum

Sonntags im Museum

Zum Lego-Nachmittag kommt zwar zunächst nur eine Teilnehmerin. Die Initiatoren sind aber keinesfalls enttäuscht.

Ralph-Torsten Lincke hat schon viel Erfahrung mit Lego und Filmen. Mit den Kindermuseumsführern im Museum Alte Lateinschule Großenhain und dem Hort Zabeltitz hat er schon Ähnliches veranstaltet. Zudem hat Filmemachen in Großenhain schon eine längere Tradition. Über die mobile Jugendarbeit, die Großenhainer Christian Stelzner und Sebastian Bieler sowie den Filmemacher Enrico Damme wurde im Alberttreff bereits vor zehn Jahren das Großenhainer Trickfilmfestival aus der Taufe gehoben. Was damals entstand, wurde sogar als DVD herausgebracht, es gab öffentliche Aufführungen in der Filmgalerie Am Frauenmarkt.

Eine Anmeldung muss bis 13. Oktober erfolgen an Soziokulturelles Zentrum Alberttreff Großenhain, [email protected] oder unter Telefon 03522 502569.

Mehr zum Thema Großenhain