SZ + Großenhain
Merken

Großenhain: "Ohne Biotopschutz kein Artenschutz"

Im Großenhainer Land fehlt es an geschützten Lebensräumen, sagt Nabu-Regionalchef Volker Wilhelms. Ein Gespräch über Pufferzonen und Windkraft.

Von Manfred Müller
 4 Min.
Teilen
Folgen
Naturschutzgebiete in der Region müssen erweitert werden: Volker Wilhelms vom Nabu-Regionalverband „Großenhainer Pflege“ bei der Vogelbeobachtung im Zschornaer Teichgebiet.
Naturschutzgebiete in der Region müssen erweitert werden: Volker Wilhelms vom Nabu-Regionalverband „Großenhainer Pflege“ bei der Vogelbeobachtung im Zschornaer Teichgebiet. © Kristin Richter

Landkreis Meißen. Um das Artensterben aufzuhalten, sollen auf Beschluss der Weltnaturschutzkonferenz künftig 30 Prozent der Landschaften und Meere zu Schutzgebieten erklärt werden. Gibt es in der Elbe-Röder-Region genügend Flächen, auf denen sich eine vielfältige Flora und Fauna entwickeln kann? Die SZ sprach darüber mit Nabu-Regionalchef Volker Wilhelms.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!