merken
PLUS Großenhain

Stadt greift Jugendhäusern unter die Arme

Junge Menschen sehen die Corona-Zeit oft als ein verlorenes Jahr. Das Rathaus will die Jugendvereine deshalb wenigstens finanziell entlasten.

Auch der Jugendclub Impuls in der Villastraße ist noch geschlossen.
Auch der Jugendclub Impuls in der Villastraße ist noch geschlossen. © Kristin Richter

Großenhain. Unbeschwerte Jugend sieht anders aus. Derzeit setzt die Corona-Pandemie vielen Kindern und Jugendlichen enge Grenzen und nimmt ihnen Perspektiven. Zum Beispiel der gemeinsamen Freizeitgestaltung. "Das Pandemie-Jahr ist für uns ein verlorenes Jahr!" hört man mancherorts. Denn Jugendclubs und Diskotheken sind geschlossen. Schon monatelang müssen auch Schüler und Azubis zu Hause bleiben, obwohl sie sich sonst in Jugendvereinen engagieren und dort ihre Freunde treffen.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Fast ein Viertel der deutschen Bevölkerung ist jünger als 25 Jahre. Im Landkreis beträgt die Anzahl der 15- bis 20-Jährigen etwa 10.500 Personen. In Großenhain liegt der Jugendquotient bei rund 30 Prozent, etwa jeder fünfte Großenhainer ist jünger als 20. Viele dieser jungen Menschen mussten wie auch ihre Eltern mit dem neuerlichen Lockdown im November das Ende ihres gewohnten Lebens verkraften.

So treffen die Auswirkungen der Corona-Pandemie auch die Jugendvereine hart. Die Jugendeinrichtungen - vier in der Stadt und fünf in den Ortsteilen - bilden dabei keine Ausnahme. Seit Monaten sind sie geschlossen. "Alle Freizeitangebote liegen auf Eis. Veranstaltungen, die sonst Einnahmen bringen, finden nicht statt", weiß Stadtsprecherin Diana Schulze. Diese Situation führe die Jugendeinrichtungen an den Rand der finanziellen Möglichkeiten, da die laufenden Betriebskosten trotzdem gedeckt werden müssen. „Die Jugendclubs und Vereine in der Stadt und den Ortsteilen sind wichtige Anlaufstellen für Kinder und Jugendliche. Gemeinsam mit den Trägern wollen wir nichts unversucht lassen, um diese schwierige Zeit zu überbrücken, um danach wieder neu durchzustarten", sagt auch Jörg Withulz, Sachgebietsleiter Kultur und Jugend der Stadtverwaltung.

Die Stadt unterstützt deshalb die neun Jugendeinrichtungen und Vereine, wie die Jugendhäuser in Bauda, Görzig, Skäßchen, Strauch und Zabeltitz, in diesem Jahr mit Nachlässen und zusätzlichen finanziellen Zuwendungen. Einrichtungen, die monatliche Betriebskostenvorauszahlungen an die Stadt entrichten, dürfen die Zahlungen bis zum Jahresende aussetzen. Schon eingezahlte Gelder für das Jahr 2021 werden gutgeschrieben und dann bei der nächsten Abrechnung eingesetzt. Außerdem zahlt die Stadt höhere Betriebskostenzuschüsse für 2019 und 2020, um die Liquidität der Einrichtungen zu sichern. Jede feste Jugendeinrichtung erhält auch einen pauschalen Zuschuss von 500 Euro für notwendige Reparaturen von Spielgeräten oder Neuanschaffungen für den Angebotsbereich. Wie dieses Geld am besten eingesetzt wird, darüber können die Jugendeinrichtungen selbst entscheiden.

Insgesamt beläuft sich diese zusätzliche Hilfe der Stadt für die Jugendeinrichtungen auf 10.000 Euro. Am Jahresende soll mit den Häusern besprochen werden, wie es im kommenden Jahr finanziell weitergehen kann.

Weiterführende Artikel

Raus aus der Online-Verbannung, aber wie?

Raus aus der Online-Verbannung, aber wie?

Dauer-Lockdown, digitaler Unterricht, geschlossene Jugendclubs: Das Leben der Jugendlichen im Großenhainer Land steht still - langfristig ein großes Problem.

Solange werden hoffentlich Verunsicherung, Überforderung und auch Einsamkeit das Leben junger Menschen nicht mehr bestimmen. "Ich will nicht mehr zu Hause auf engem Raum eingesperrt sein", sagt beispielsweise die 15-jährige Simone, die sich sonst mit Freunden gern im Jugendclub Impuls trifft. "Die Ungewissheit soll aufhören", meint auch Niclas, ein Fan des Roll-Laden e.V. in der Trendsporthalle.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain