Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Eine Kita zieht in den Neubau in Kalkreuth

Sachsens ältester Landkindergarten hat ein ökologisches Holzgebäude erhalten. Die Eltern halfen beim Umräumen mit. Am Sonnabend steht das Haus für alle offen.

Von Kathrin Krüger
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Nach altem Brauch wird ein Band durchgeschnitten, um den neuen Kindergarten "Zwergenland" in Kalkreuth in Betrieb zu nehmen.
Nach altem Brauch wird ein Band durchgeschnitten, um den neuen Kindergarten "Zwergenland" in Kalkreuth in Betrieb zu nehmen. © Daniel Schäfer

Kalkreuth. Die Jahreszahl 1903 ist noch deutlich auf einem alten Hausschild zu sehen. Doch Sachsens erster Landkindergarten, der damals eingerichtet wurde, hat sich ein ganz modernes Gebäude zugelegt: einen ökologischen Neubau mit Solarzellen auf dem Dach und großen Glasfronten. Die rund 25 Kinder, die an diesem Montagmorgen in Begleitung ihrer Eltern und Erzieher in das neue Haus wechseln, haben neben ihrem Rucksack auch ihre Hausschuhe dabei. Aufgeregt beobachten sie, wie Bürgermeister Falk Hentschel, Kitaleiterin Sina Klut, Landrat Ralf Hänsel und Staatssekretärin Barbara Meyer vom sächsischen Regionalministerium ein goldenes Band durchschneiden. Nachdem noch die letzten Handwerker mit ihren Werkzeugkisten nach draußen geschlüpft sind. Auch das MDR-Fernsehen filmt für den "Sachsenspiegel".

Ihre Angebote werden geladen...