Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Großenhain
Merken

Der Kartenvorverkauf fürs Erlebnisfest Großenhain hat begonnen

Zehn Euro kostet der Eintritt fürs gesamte Wochenende 22. bis 23. Juni im Großenhainer Stadtpark. Auf vier Bühnen und dazwischen wird Programm geboten.

Von Kathrin Krüger
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am Freitagabend gibt Großenhain ein Tribute-Konzert für den Sänger Billy Joel. Die Leipziger Band Piano man live spielt auf der Bühne am Pavillon.
Am Freitagabend gibt Großenhain ein Tribute-Konzert für den Sänger Billy Joel. Die Leipziger Band Piano man live spielt auf der Bühne am Pavillon. © © piano man GbR

Großenhain. Noch anderthalb Wochen, und im Stadtpark startet das zehnte Erlebnisfest der Sinne. Das Großenhainer Kulturfestival hat auch diesmal wieder zahlreiche Aktionsbereiche und vier Bühnen zu bieten. Erstmalig wird ein familienfreundlicher Eintritt für das ganze Fest erhoben, nicht nur für die Abendprogramme. Der Kartenvorverkauf hat jetzt in der Großenhain-Information im Rathaus begonnen. Drei Programmhöhepunkte seien hier stellvertretend für das reichhaltige Kulturangebot genannt.

Am Freitagabend ist von 20 Uhr bis 22.30 Uhr auf der Bühne am Pavillon ein Tribute-Konzert für Billy Joel zu hören. "Piano man" ist ein Rocksong des US-amerikanischen Sängers aus dem Jahr 1973. Und so nennt sich auch eine Band aus Leipzig, die auf Vermittlung der Großenhainer Musikerin Heike Hoch an die Röder kommt. "Piano man live" mit Pianist und Sänger Thomas Bötig präsentiert mit erfrischender Leichtigkeit die musikalischen Geschichten des Sängers.

GlasBlasSing aus Halberstadt machen Musik auf Flaschen.
GlasBlasSing aus Halberstadt machen Musik auf Flaschen. © PR

Am Sonnabend gibt es von 21.30 Uhr bis 22.30 ebenfalls auf der Bühne am Pavillon das Halberstädter Trio "GlasBlasSing" mit Musik auf Flaschen. Sie nutzen die aus Plastik, Glas, Blech, grün, braun, weiß, durchsichtig. Sie klopfen, pusten, ploppen, schütteln, klimpern, zupfen, klappern, ritschen, knistern, werfen, fangen, knicken, scheppern. Sicher ein großer musikalischer und mithin ökologischer Spaß vor der abendlichen Kerzen-Illumination im Park.

"Abriendo y Cerrando" heißt das Tangoorchester aus Leipzig, das am Sonntag zum Ausklang zum Tanz aufspielt.
"Abriendo y Cerrando" heißt das Tangoorchester aus Leipzig, das am Sonntag zum Ausklang zum Tanz aufspielt. © PR

Am Sonntag von 17 bis 18.30 Uhr wird es argentinisch auf der Bühne am Pavillon. "Abriendo y cerrando", ein Tangoorchester aus Leipzig, präsentiert Tango-Stücke alter argentinischer Maestros im traditionellen Stil, aber auch die modernen Formen bis zum Tango nuevo. Die Gruppe Milonga lädt zum Mittanzen ein und tanzt auch vor.

  • Eintritt: ein Ticket für drei Tage: 10 Euro. Tageskarte: 5 Euro. Eintritt bis 18 Jahre frei.