merken
PLUS Großenhain

Kinder beobachten Baustelle in Großenhain

"Hier arbeiten sie à la bonne heure", sagt Baubürgermeister über die Mitarbeiter in der Chladeniusstraße. Kein Wunder: Die Bauleute werden beobachtet.

Ella (5) und Robin (3) gucken durch eines der Fenster zur Baustelle des neuen Domizils ihrer Kita Chladeniusstraße.
Ella (5) und Robin (3) gucken durch eines der Fenster zur Baustelle des neuen Domizils ihrer Kita Chladeniusstraße. © Kristin Richter

Großenhain. Die Bauarbeiter von der Großenhainer Baugesellschaft haben es so gewollt: In den Bauzaun, der ihre Arbeitsstelle vom Spielgarten der jetzigen Kita Chladeniusstraße abgrenzt, sind Gucklöcher eingelassen. Hier schauen die Kinder gern zu, wie nebenan ihr neues Haus hochgezogen wird. "Das ist keine einfache Baustelle, die Bauleute machen das à la bonne heure", sagt Großenhains Baubürgermeister Tilo Hönicke. Zu Deutsch: Richtig gut. Seit Mai entsteht das neue Kinderhaus mit der auffälligen Architektur. Von einem zentralen Eingangsbereich aus geht es in die einzelnen Gebäudeteile. Für den Krippentrakt soll schon im Oktober Richtfest sein.

Luken in der Absperrwand zum Außenbereich der alten Kita (l.) erlauben es den Kindern, die Baustelle zu beobachten.
Luken in der Absperrwand zum Außenbereich der alten Kita (l.) erlauben es den Kindern, die Baustelle zu beobachten. © Kristin Richter

Weiterführende Artikel

Kita: Kriegsbeil nun endlich begraben

Kita: Kriegsbeil nun endlich begraben

Auch auf der jüngsten Großenhainer Stadtratssitzung wird das Vorhaben zum umstrittenen Thema. Fortsetzung folgt - hoffentlich nicht.

Stadträte streiten um Ersatzneubau

Stadträte streiten um Ersatzneubau

Die Preis-Steigerung bei Baustoffen lässt Lücken in Auftragslosen für die neue Kita. Nun ringt man bei der Chladeniusstraße um das beste Herangehen.

23 Lose wurden für das Großprojekt schon ausgeschrieben, mit einer Auftragssumme von 2,1 Millionen Euro. "Obwohl die Preise um ein Vielfaches gestiegen sind, liegen wir noch punktgenau im Kostenrahmen", lobt Baubürgermeister Hönicke. Das war durch Einsparungen in anderen Bereichen möglich. Nun stehen die Ausschreibungen für Heizung, Lüftung und Elektro bevor. Am 15. September sollen die Stadträte die Baustelle besichtigen. Denn sie müssen über die Investition bestimmen. Einen Baustopp wegen der Kosten darf es auf keinen Fall geben, so Hönicke. Dann hätten ja auch die Kinder hinter ihren Luken nichts mehr zu gucken.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Die neue Kindertagesstätte Chladeniusstraße wächst in Lego-Bauweise mit einer interessanten Architektur empor.
Die neue Kindertagesstätte Chladeniusstraße wächst in Lego-Bauweise mit einer interessanten Architektur empor. © Kristin Richter
Ella im Garten der Kita Chladeniusstraße Großenhain.
Ella im Garten der Kita Chladeniusstraße Großenhain. © Kristin Richter

Mehr zum Thema Großenhain