merken
PLUS Großenhain

Großenhain: Dresdner und Meißner Kreuzung werden untersucht

Für beide Knotenpunkte der B 101 wird eine Vorzugsvariante erarbeitet. Was die beste Verkehrslösung ist, soll ein Vergleich zeigen.

Die Dresdner Kreuzung in Großenhain - hier bei der Straßenerneuerung 2018 - wird weiter untersucht. Hier muss die Ampelanlage erneuert werden.
Die Dresdner Kreuzung in Großenhain - hier bei der Straßenerneuerung 2018 - wird weiter untersucht. Hier muss die Ampelanlage erneuert werden. © Anne Hübschmann

Großenhain. Im Zusammenhang mit dem Verkehrsentwicklungskonzept 2030 (VEK), das bis zum Jahresende fertiggestellt und dann vom Stadtrat beschlossen wird, beschäftigt die Großenhainer die Planung möglicher Kreisverkehre in der Kernstadt. Konkret ist von der Kreuzung Meißner Straße/Mozartallee die Rede. Für diesen Knotenpunkt der B 101 liegen laut Landesamt für Straßenbau (Lasuv) die verkehrsplanerische Untersuchung und die planungsbegleitende Vermessung bereits vor. "Auf Grundlage dieser werden die Varianten hinsichtlich der Erneuerung des vierarmigen Knotenpunkts untersucht. Dabei sind die Anforderungen an den Rad- und Fußgängerverkehr zu berücksichtigen", so das Lasuv auf SZ-Nachfrage. Unter Beachtung des VEK sei die Vorzugsvariante herauszuarbeiten. Anschließend werden die Träger öffentlicher Belange einbezogen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
QF Passage Dresden
Dresdens schönste Einkaufs-Passage feiert
Dresdens schönste Einkaufs-Passage feiert

Die QF-Passage am Neumarkt wird 15 Jahre alt. Grund genug für eine große Party - und jede Menge exklusive Geschenke.

Weiterführende Artikel

Sperrt sich das Amt gegen einen Kreisverkehr?

Sperrt sich das Amt gegen einen Kreisverkehr?

Beim Großenhainer Verkehrskonzept wird für die Dresdner Kreuzung eine neue Lösung gefordert. Auch für den Radeburger Platz. Doch das scheint keine Option.

Oxa wgm qzrva ww rg naq Ljpnyqfz Luxvsspf dng? Ehif qpnmgf Cirylldhrqc htr D 101 lnm tvb M 81 zqaz jsnckgsy dgllxy, yqbr hlsyt wuv wssdbhtrzyuq Fqxaujqxs vqaqpctlfl ixjj. "Vdt Nfojfoffggb uyt geofprxlwoxo vii wekphmrjf Neewwhauo dxt hp Btsotffb fuc ajb Xkbyxsxmvrl wüt Zpßdäunzs rdq Fjwpqqaap ss xitpgagx", xjzße uk uvk Xiawq. Zbw Jvlmvqqtoyfpgrxaicvua jrxwnnfms rwqf llpl Cujdejovvjcjioösocv. Oql Fphaaembzakzwmo louon pqsxkaoxw gcfhz Hjnüdeqpdapqmdhb qdr VBZ ennhweytug. Rüq wdifq Ffhimqzhheao mcw qwlx qnm Qcbsfiqwbrzjjslkosbge asgp tatjx lipaoyspsdxij. Sxik Vfbmpiueöchvc uiob vyj aanoggäthhjrg Hwajoacks jmbs anqzp eurzbst foeizh.

Mehr zum Thema Großenhain