Großenhain
Merken

Kupferbergschule ist am aktivsten im ganzen Landkreis

An der Großenhainer Oberschule läuft eine ausgezeichnete Berufsorientierung. Dafür gab es jetzt eine Urkunde von "Schau rein!".

 1 Min.
Teilen
Folgen
Übergabe der Urkunde zur aktivsten Schule im Landkreis Meißen an die Oberschule Am Kupferberg in Großenhain.
Übergabe der Urkunde zur aktivsten Schule im Landkreis Meißen an die Oberschule Am Kupferberg in Großenhain. © Landratsamt Meißen

Großenhain. Als aktivste Schule im Landkreis Meißen bei der Woche der offenen Unternehmen "Schau rein!" erhielt die Oberschule Am Kupferberg durch Torsten Zichner von der Wirtschaftsförderung Region Meißen eine Urkunde mit einer Anerkennungsprämie. Begleitet wurde die Auszeichnung durch Thomas Stamm – Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Riesa – und Petra Berkmann, der Projektkoordinatorin für Berufliche Orientierung im Landkreis Meißen.

Anzeige HOLDER
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Über 83 Prozent der Schüler der Klassenstufen sieben bis neun dieser Oberschule nutzten vorrangig den Schau-rein!-Tag in Großenhain, um die Unternehmen und Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort kennenzulernen. Die Schulleitung freute sich über die Auszeichnung, die nun Ansporn bei der Aktivitätenplanung in Sachen Berufsorientierung für das kommende Schuljahr ist.

Die 16. Runde der Woche der offenen Unternehmen für die Berufsberatung wurde unter besonderen Bedingungen durchgeführt. Im Landkreis hatten 221 Unternehmen aus 38 Branchen ihre Angebote vorbereitet. 1.163 Schülerinnen und Schüler aus 39 Schulen suchten sich unter den rund 850 Angeboten verschiedene Veranstaltungen heraus. Vor dem Hintergrund der Lage durch das Coronavirus mussten einige wenige Veranstaltungen abgesagt werden. Auch die Schüler konnten teilweise krankheitsbedingt nicht an den gebuchten Veranstaltungen teilnehmen. (SZ)

Mehr zum Thema Großenhain