Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Meißen
Merken

Nossen: Drei Jugendliche auf Grundstück verletzt

Auf einem Gelände in Deutschenbora sind am Sonntagnachmittag bei einem Unfall drei Jugendliche verletzt worden.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© SAE Sächsische Zeitung

Den ersten Ermittlungen zufolge war ein 18-jähriger Deutscher mit einem Motorrad Piaggio Aprilla mit einer Simson (Fahrer 16) zusammengestoßen. Der 18-Jährige sowie die 17-jährige Sozia auf der Simson wurden schwer verletzt. Der 16-jährige Deutsche blieb leicht verletzt. Die Hintergründe des Geschehens sind nun Bestandteil von Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die Fahrer. (SZ)

Meißen: Einbruch in Kindertagesstätte

Unbekannte sind am Wochenende in einen Kindergarten an der Berghausstraße eingebrochen. Die Täter beschädigten den Zaun, um auf das Grundstück zu gelangen. Durch ein Fenster gelangten sie in einen Büroraum und stahlen unter anderem einen Beamer. Einen Drucker sowie eine Geldkassette ließen sie beschädigt zurück. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 600 Euro angegeben. (SZ)

Großenhain: Katalysator gestohlen

Auf einem Parkplatz an der Beethovenallee haben Unbekannte am Wochenende den Katalysator eines Opel Astra gestohlen. Die Täter schnitten die Abgasanlage des Wagens im Wert von rund 500 Euro ab. (SZ)

Riesa: Vier Fälle von Sachbeschädigung

Nur ein Fall von mehreren Vandalismus-Schäden, die am Wochenende in Riesa entstanden - hier eine Wand unterhalb des Kinos.
Nur ein Fall von mehreren Vandalismus-Schäden, die am Wochenende in Riesa entstanden - hier eine Wand unterhalb des Kinos. © Sebastian Schultz

Polizisten haben am Wochenende vier Fälle von Sachbeschädigung in Riesa aufgenommen. Am Freitagabend sprühten Unbekannte ein Graffito an eine Wand einer Tiefgarageneinfahrt an der Elbstraße. Das bronzefarbene Graffito hatte eine Größe von etwa eineinhalb Meter. Der Schaden wurde mit rund 400 Euro beziffert. An der Straße An der Gasanstaltstraße sprühten Unbekannte ebenfalls bronzefarbene Graffiti an ein Trafohäuschen sowie einen Altkleidercontainer und hinterließen einen Schaden von etwa 750 Euro. In der Nacht zu Sonntag stellten Polizisten fest, dass Unbekannte 16 Fensterscheiben einer Schule an der Rudolf-Breitscheid-Straße beschädigt haben. Die Täter hatten offensichtlich Steine gegen die Fenster geworfen. Der Schaden wurde noch nicht beziffert. In der Nacht zu Montag brannten eine Papiermüll- und eine Restmülltonne an der Humboldtstraße. Die Papiermülltonne brannte komplett ab, der Restmüllbehälter wurde stark beschädigt. Offensichtlich hatten Unbekannte die Papiertonne in Brand gesteckt. Der Schaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt. In allen Fällen ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung. (SZ)

Mühlberg: Kuh stirbt bei missglückter Aktenverbrennung

Ein Feuer auf einem Grundstück in Mühlberg geriet am Sonntagmittag außer Kontrolle. Jemand verbrannte dort Unterlagen, Akten und Papiere. Allerdings setzte der dabei entstandene Funkenflug einen Heuschober in der Nähe in Brand. Der acht mal fünf Meter große Schober brannte ab, durch das Feuer verendete zudem eine Kuh. Menschen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (SZ)