Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Ostern in Großenhain: Musikalisch und kultig

Die Radiofreunde erinnern am Sonnabend an 100 Jahre Rundfunk. Dieter Melzer ist als "alter Hase" schon vor den Feiertagen unterwegs.

Von Kathrin Krüger
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am Ostersonnabend erinnern die Großenhainer Radiofreunde auch mit diesen Tonträgern an die erste Radiosendung vor 100 Jahren.
Am Ostersonnabend erinnern die Großenhainer Radiofreunde auch mit diesen Tonträgern an die erste Radiosendung vor 100 Jahren. © Jürgen Sonntag

Großenhain. Die Radioausstellung auf der Herrmannstraße 16 in Großenhain eröffnet alljährlich zu Ostern öffentlich ihre Saison. In diesem Jahr erinnern die Rundfunkbastler um Jürgen Sonntag an ein ganz besonderes Jubiläum: Am 29. Oktober 1923 wurde erstmals aus dem Vox-Haus in Berlin eine drahtlose Versuchssendung ausgestrahlt. Dieser große Tag für alle Radiofreunde liegt also 100 Jahre zurück und markiert den Beginn der offiziellen Radiosendungen in Deutschland. Am Ostersonnabend werden alle interessierten Besucher über 500 Geräte aus den Zeiten der analogen Unterhaltungselektronik sehen und bei Vorführungen erleben können.

An diesem Sonderöffnungstag sollen besonders die Geräte der Tonspeicher- und Wiedergabetechnik im Mittelpunkt stehen. Neben uralten spielbereiten Grammofonen, Plattenspielern der unterschiedlichen Epochen, den ersten in der DDR hergestellten Tonbandgeräten und eindrucksvollen Musikmöbeln werden auch eine Reihe ganz spezieller Geräte und Tonträger vorgestellt und vorgeführt.

Ihre Angebote werden geladen...