Meißen
Merken

Peugeot im Wert von 40.000 Euro gestohlen

Die Polizeimeldungen aus dem Landkreis Meißen

 3 Min.
Teilen
Folgen
© Egbert Kamprath

Meißen. Einen Peugeot Boxer haben Unbekannte am Wochenende von der Jaspisstraße gestohlen. Der im Jahr 2021 zugelassene Wagen hat einen Neuwert von etwa 40.000 Euro. Im Wagen befand sich zudem Werkzeuge im Wert von rund 3.000 Euro. (SZ)

Wein aus Schuppen gestohlen

Meißen. Auf Weinflaschen sowie weitere Getränke haben es Unbekannte abgesehen. Sie sind in den vergangenen Wochen in einen Schuppen auf einem Weinberg am Heiligen Grund eingebrochen. Die Täter zertrennten einen Zaun und begaben sich auf den Weinhang. Der Diebstahlsschaden und der Sachschaden wurden noch nicht beziffert. (SZ)

Hoher Sachschaden bei Parkplatzunfall

Riesa. Auf einem Parkplatz an der Alleestraße sind am Montagmorgen ein VW Golf (Fahrerin 57) und ein Skoda Octavia (Fahrerin 38) zusammengestoßen. Die 57-Jährige wollte mit dem VW auf dem Parkplatz nach links in eine Parklücke fahren und stieß dabei mit dem Skoda der 38-Jährigen zusammen, der ihr entgegenkam. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. (SZ)

Hitlergruß gezeigt

Meißen. Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 45-jährigen Deutschen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Beamten waren am Montagabend zu einem Markt an der Schützestraße gerufen worden, da zwei offensichtlich alkoholisierte Männer diesen trotz Aufforderung nicht verlassen wollten. Nachdem die beiden vom Gelände des Marktes verwiesen worden waren, warf der 45-Jährige zunächst eine Dose in Richtung des Streifenwagens und zeigte anschließend den Hitlergruß. Zudem skandierte er verfassungswidrige Parolen. Die Polizisten fertigten eine entsprechende Anzeige. (SZ)

Seniorin lässt sich nicht betrügen

Radebeul. Eine 78-Jährige erhielt am Montagnachmittag den Anruf einer Frau, die ihr einen Gewinn in Höhe von 120.000 Euro verkündete. Zur Abwicklung der Geldübergabe sollte sie zuvor Gutscheinkarten im Wert von 200 Euro besorgen. Die Seniorin ließ sich nicht darauf ein und beendete das Gespräch. Es entstand kein Vermögensschaden. (SZ)

Unfall beim Abbiegen

Wülknitz. An der Einmündung Streumener Straße/Wülknitzer Straße stießen am Montagnachmittag ein Mercedes (Fahrer 84) und ein Kia (Fahrer 61) zusammen. Der 84-Jährige kam mit dem Mercedes auf der Wülknitzer Straße aus Richtung Wülknitz und wollte nach links in Richtung Peritz abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Kia, der auf der Streumener Straße ebenfalls Richtung Peritz unterwegs war. Die Fahrer blieben unverletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (SZ)

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Wülknitz. Polizisten stoppten in der Nacht zu Dienstag auf der Dorfstraße in Streumen einen Autofahrer (33), der unter Alkoholeinfluss unterwegs war. Die Beamten kontrollierten den Mercedes und stellten dabei fest, dass der 33-jährige Fahrer mit rund 0,5 Promille unter dem Einfluss von Alkohol stand. Er musste das Auto stehen lassen und sich nun wegen Fahren unter Alkoholeinfluss verantworten. (SZ)