Meißen
Merken

Polizisten in Bedrängnis gebracht

Am Donnerstagvormittag ist der Fahrer (48) eines Mercedes Sprinter bei einer Kontrolle auf einen Polizeibeamten zugefahren und hat diesen gezwungen, zur Seite zu springen.

 0 Min.
Teilen
Folgen
© dpa

Stauchitz. Polizisten kontrollierten auf der Zufahrt zur B 169 den fließenden Verkehr. Dabei fiel ihnen der 48-Jährige auf, der den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Als ein Beamter ihn mit Anhaltekelle aufforderte anzuhalten, beschleunigte der Mann und fuhr auf den Polizisten zu. Dieser sprang zur Seite, um einen Unfall zu verhindern. Nach einer anschließenden Verfolgungsfahrt wurde der 48-Jährige gestellt. Gegen den Deutschen wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. (SZ)

Handtasche gestohlen

Radebeul. Unbekannte haben eine Handtasche vor einem Einkaufsmarkt an der Meißner Straße gestohlen. Eine Frau (81) bezahlte ihren Einkauf in dem Markt, hing ihre Handtasche an den Einkaufswagen und verlud die Waren in ein Auto. Anschließend fuhr sie nach Hause. Dort bemerkte sie, dass die Tasche mitsamt persönlicher Dokumente und 30 Euro Bargeld fehlte. Die 81-Jährige erstattete Anzeige. (SZ)

BMW fährt gegen Baum

Coswig. Bei einem Unfall auf der Moritzburger Straße hat ein 66-Jähriger Verletzungen erlitten. Der Mann war mit einem BMW unterwegs, als er aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Das Auto stieß gegen einen Baum, wobei der Fahrer leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. (SZ)

Verkehrsinsel beschädigt

Zeithain. Rund 10.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls auf der S 88. Ein 26-Jähriger kam mit einem Ford Kuga aus Richtung Zeithain. In einer Rechtskurve auf Höhe der Zufahrt Jacobsthaler Straße kam er von seiner Fahrspur ab und fuhr gegen eine Verkehrsinsel. Verletzt wurde niemand. (SZ)

Anzeige
Dresdens eintrittsfreies Festival an drei Standorten – das aktuelle Programm des Palais Sommers
Dresdens eintrittsfreies Festival an drei Standorten – das aktuelle Programm des Palais Sommers

Dresdens eintrittsfreies Festival für Kunst, Kultur und Bildung ist in seine 13. Saison gestartet und hat jede Menge Highlights vom 21.07. bis 21.08. Worauf kannst du dich in den nächsten Tagen freuen?

Beim Einparken Pkw beschädigt

Riesa. Am Donnerstagnachmittag ist ein 79-Jähriger auf der Pausitzer Straße mit einem VW Passat gegen einen Dacia Logan gestoßen. Der Mann wollte in eine Parklücke fahren und beschädigte dabei den Dacia, der rechts von seinem Wagen stand. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (SZ)

Audi stößt mit Reh zusammen

Großenhain. Am frühen Freitagmorgen ist auf der K 8571 ein Audi A4 (Fahrer 62) mit einem Reh zusammengestoßen. Der 62-Jährige war zwischen Bauda und Wildenhain unterwegs, als ein Reh unvermittelt auf die Straße lief und vom Audi erfasst und tödlich verletzt wurde. Am Wagen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (SZ)

Radfahrer bei Zusammenstoß schwer verletzt

Riesa. Am Donnerstagabend sind auf der Friedrich-List-Straße ein Seat Altea (Fahrer 45) und ein Fahrradfahrer (83) zusammengestoßen. Der 45-Jährige bog von der Kasernenstraße nach rechts in die Friedrich-List-Straße ein. Dabei kollidierte er mit dem 83-Jährigen, der von links kam und in Richtung Grenzstraße unterwegs war. Der Radfahrer wurde schwer verletzt. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit nicht vor. (SZ)

Zwei Verletzte bei Unfall auf Kreuzung

Radebeul. Bei einem Unfall auf der Kreuzung Meißner Straße/Bahnhofstraße/Moritzburger Straße haben ein Mopedfahrer (17) und seine Sozia Verletzungen erlitten. Der 17-Jährige war mit einer Simson S51 auf der Moritzburger Straße unterwegs. Als er die Meißner Straße in Richtung Bahnhofstraße überquerte, wurde er von einem BMW (Fahrer 44) im Gegenverkehr erfasst, der nach links abbog. Der Mopedfahrer stürzte, wobei er und seine Sozia leichte Verletzungen erlitten. Der Sachschaden beträgt rund 5.500 Euro. (SZ)

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Nünchritz. Beamte des Polizeireviers Riesa haben in der Nacht zu Mittwoch einen Mercedes GLE gestoppt, dessen Fahrer (22) offenbar unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Der 22-Jährige war auf der Riesaer Straße unterwegs. Ein Drogentest im Rahmen einer Verkehrskontrolle reagierte positiv auf Cannabis. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine entsprechende Anzeige. (SZ)