merken
Großenhain

Preis für Förderverein Schloss Lauterbach

Beim Wettbewerb "Machen! 2020" in den neuen Bundesländern ging der Verein als ein Gewinner hervor und erhält 5.000 Euro.

Christine und Gerd Werner betreuen im Förderverein die Bücherstube, die mit der Idee Lesepark und Lesecafé ausgezeichnet wurde.
Christine und Gerd Werner betreuen im Förderverein die Bücherstube, die mit der Idee Lesepark und Lesecafé ausgezeichnet wurde. © Foto: Kristin Richter

Lauterbach. Es gibt 50 Preisträger im Wettbewerb "Machen!2020" in den neuen Bundesländern, und der Förderverein Schloss und Park Lauterbach ist einer davon. Das hat die Jury des Wettbewerb für Ideen und Engagement für gesellschaftlichen Zusammenhalt in der ehemaligen DDR jetzt entschieden. 263 Bewerbungen für drei Wettbewerbskategorien wurden eingereicht und sind ein Beleg dafür, wie Menschen mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit Verantwortung übernehmen und die Welt vor Ort ein bisschen besser machen. 

Die Bekanntgabe der 50 Preisträger erfolgte auf der Seite des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer. „Ich freue mich, dass auch aus meinem Wahlkreis das Projekt Lesepark und Lesecafé Schloss Lauterbach des Fördervereins in der Kategorie Lebensqualität und Zusammenhalt erfolgreich teilgenommen hat", so der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas de Maiziere. Der Verein erhält ein Preisgeld von 5.000 Euro. Mit dem Projekt wollen die Lauterbacher die schon bestehende 15.000 Bände umfassende Bibliothek im Schloss mit einem romantischen Leseerlebnis im angrenzenden Schlosspark verknüpfen und so die Verbundenheit zu Heimat, Natur und Region stärken.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Weiterführende Artikel

Wahre Schätze auf Schloss Lauterbach

Wahre Schätze auf Schloss Lauterbach

Die neuen Lauterbacher Bücherstuben – stöbern, schmökern, spenden.

Viel Zuspruch für Türmchenbau und Bücherstuben

Viel Zuspruch für Türmchenbau und Bücherstuben

Zum Lauterbacher Schlossfrühling kamen viele Gäste und eine neue Nachfahrin. Sie bestaunten, was sich schon wieder verändert hat.

Eine öffentliche Preisverleihung kann Corona-bedingt leider nicht wie geplant stattfinden. Die Urkunden werden daher postalisch zugestellt. "Wir freuen uns sehr, damit können wir das Schloss und den Park weiter aufwerten", sagt Randi Friese vom Verein als Reaktion. Derzeit sei die Bücherei zwar coronabedingt geschlossen. Doch immer wieder gibt es auch Bücherspenden von Schloss-Freunden. (SZ/krü)

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.  

Mehr zum Thema Großenhain