merken
Großenhain

Private kriegen Hilfe bei Bauarbeiten

Das Großenhainer Stadtzentrum bleibt Fördergebiet. Wer instand setzen und modernisieren will, kann ein Viertel des Aufwandes als Zuschuss erhalten.

Die Lindengasse im Stadtzentrum gibt ein gutes Bild ab - doch nicht durchgängig.
Die Lindengasse im Stadtzentrum gibt ein gutes Bild ab - doch nicht durchgängig. © Brühl/Archiv

Großenhain. Städtebauliche Erneuerung im Stadtzentrum bleibt weiterhin eine Aufgabe. Deshalb setzt das Rathaus eine Richtlinie für Arbeiten an Dach und Fassade um und zahlt 25 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben an private Bauherren. Das sind Städtebaufördermittel, die der Stadtrat jetzt grundsätzlich befürwortet hat.

Voraussetzung ist vor Baubeginn ein Weiterleitungsvertrag mit der Stadtverwaltung. Das kann formlos schriftlich geschehen. Daraufhin wird der Grundstückseigentümer von der Stadt und dem Sanierungsträger zur gemeinsamen Erarbeitung der Weiterleitungsvereinbarung beraten, heißt es in der Vorlage. Ein Rechtsanspruch auf Gewährung der Mittel gibt es aber nicht.

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Weiterführende Artikel

Städtebaugeld für Marcel Bunzel

Städtebaugeld für Marcel Bunzel

Für das Bauprojekt Gabelsbergerstraße 9 in Großenhain gibt es einen staatlichen Zuschuss. Die nächsten Antragsteller sind in der Heinrich-Heine-Straße.

Leisnig bekommt Geld für "lebendiges Zentrum"

Leisnig bekommt Geld für "lebendiges Zentrum"

Nach dem Lindenplatz könnte der Apianplatz aufgehübscht werden. Aber auch Angefangenes soll zum Abschluss kommen.

Die Richtlinie Städtebauliche Erneuerung gilt in Sachsen seit 2018. Die Förderung privater Baumaßnahmen fußt nun auf Verzicht einer Berechnung im Einzelfall. Die SAB fördert lebendige Zentren mit 66,66 Prozent der Ausgaben. Großenhain plant für kommendes Jahr mit Auszahlungen von 40.000 Euro, davon 13.400 Euro Eigenanteil.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain