Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Großenhain
Merken

Radeburger Markt wird ab Freitagabend beleuchtet

Stadt und Kulturverein laden zur Open-Air-Disko, zu Marktfest und Kneipennacht ein. Der neugestaltete Platz wird endgültig in Besitz genommen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Radeburger Markt wird am Freitagabend zum Schauplatz für die Zille-Beatz. Am Sonnabend ist traditionelle Kneipennacht und Maibaumstellen.
Der Radeburger Markt wird am Freitagabend zum Schauplatz für die Zille-Beatz. Am Sonnabend ist traditionelle Kneipennacht und Maibaumstellen. © Arvid Müller

Radeburg. Am Freitag ab 18 Uhr wird es laut auf dem Marktplatz der Zille-Stadt. Die Zille-Beatz-Open-Air-Disco eröffnet den Tanz in den Mai auf moderne Weise. Stadtrat und Stadtverwaltung möchten sich nach langer Bauzeit am Marktplatz mit einem Bürgerfest bei Anwohnern, Gewerbetreibenden und Händlern bedanken. Und den Platz offiziell zur Nutzung übergeben. Die Umgestaltung konnte durch Städtebaugelder realisiert werden. Das Marktfest findet damit zum Tag der Städtebauförderung statt.

Jugendclub Berbisdorf, Kult-Impuls und die Zappelbude laden bis Mitternacht bei freiem Eintritt auf den beleuchteten Markt zum Feiern ein. Am Samstag folgen Marktfest und Kneipennacht. Die Innenstadthändler halten ihre Geschäfte bis in die Abendstunden offen. Das traditionelle Maibaumstellen leitet um 18 Uhr die Kneipennacht ein. Doch schon ab 14 Uhr ist das Polizeiorchester Sachsen auf der Bühne. Bürgermeisterin Michaela Ritter wird das Marktfest eröffnen. Weitere Bühnenshows werden u. a. vom Zabeltitzer Spielmannszug gegeben. Von 17 bis 22 Uhr öffnet auch das Heimatmuseum.

Für die Kinder gibt es Aktionen und auch wieder das traditionelle Gewinnspiel der Kneipennacht in den Geschäften mit Verlosung zahlreicher Gutscheine. In den Radeburger Kneipen gibt es Live-Musik. Am Freitag ab 7 Uhr erfolgen Aufbau- und Sicherungsmaßnahmen. Der Markt wird voll gesperrt, die Meißner Straße wird ab Carolinenstraße in Richtung Markt gesperrt. Im Laufe des Sonntags werden alle Verkehrseinschränkungen aufgehoben. (SZ/krü)