Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Radweg Skassa: Ergebnisse bis September erwartet

Für eine Verkehrsverbesserung in dem Großenhainer Ortsteil müssen jetzt die Eigentümer mitspielen. Denn sie sollen Flächen abgeben.

Von Kathrin Krüger
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Anwohner in der Skassaer Kurve sollen entlastet werden. Mit dem Radweg verbessert sich die gesamte Verkehrssituation im Ort.
Die Anwohner in der Skassaer Kurve sollen entlastet werden. Mit dem Radweg verbessert sich die gesamte Verkehrssituation im Ort. © Archivfoto: Kristin Richter

Großenhain/Skassa. Im September soll der Vorentwurf für den neuen Radweg zwischen Großenhain und Skassa im Ortschaftsrat vorgestellt werden. Das geht aus einer Information an den Technischen Ausschuss des Stadtrates hervor. Bis zum zweiten Quartal 2023 hofft man dann, die Anhörung der öffentlichen Träger abgeschlossen zu haben. Die Genehmigungsplanung könnte demnach bis zum dritten Quartal dauern. Ende des kommenden Jahres sind nächste Schritte zu erwarten. Aber alles hängt von einigen Skassaern selbst ab.

Ihre Angebote werden geladen...