merken
Großenhain

Radwege jetzt wieder voller Schneemassen

Ein SZ-Leser beklagen sich über den Zustand der Strecken für Radfahrer. Der Winterdienst schiebt sie regelmäßig zu.

An der Kreuzung Herrmannstraße, Ecke Meißner Straße werden die Radfahrer wegen des Schnees auf die Straße gedrängt.
An der Kreuzung Herrmannstraße, Ecke Meißner Straße werden die Radfahrer wegen des Schnees auf die Straße gedrängt. © privat

Großenhain. Wie kann ein Radfahrer derzeit diesen Radweg benutzen, fragen sich Großenhainer beim Anblick zahlreicher Strecken. Zum Beispiel an der Kreuzung Meißner/Herrmannstraße. Dieser Zustand bestehe bei jeder Schneeräumung, also nicht nur zufällig einmalig.

Weiterführende Artikel

Stadt reagiert auf Schneekritik

Stadt reagiert auf Schneekritik

Ein SZ-Leser hatte sich über zugeschüttete Radwege beschwert. Nun sagt die Stadt, was geht und was nicht.

Eisige Gefahr von oben

Eisige Gefahr von oben

Für manche ein normaler Winter, für andere eine Ausnahmesituation: Wo wird in der Region geräumt und gesperrt und wo nicht?

„Die Situation dokumentiert das Verständnis für Radfahrer ganz allgemein“, empören sich die SZ-Leser und fordern mehr Aufmerksamkeit für die Radwege. Es stimmt nicht, dass im Winter keiner mehr mit dem Fahrrad unterwegs ist. Schon seit vielen Jahren ist das ein Ärgernis in der Stadt. Denn in Großenhain werden die innerstädtischen Radwege nicht geräumt, sondern dorthin schiebt der Winterdienst gerade den Schnee von der Fahrbahn. Auch die Kreisstraßenmeisterei macht es nicht besser. (SZ/krü)

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain