merken
Großenhain

Schnelles Internet für Schönfeld-Lampertswalde

Die Sachsen-Energie AG hat in Schönfeld schon die ersten Kunden fürs Breitbandnetz angeschrieben. Auch in Lampertswalde läuft das Geschäft.

In Schönfeld läuft bereits der Glasfaserausbau.
In Schönfeld läuft bereits der Glasfaserausbau. © Brühl/Archiv

Schönfeld. Die offizielle Übergabe der Förderverträge zum Breitbandausbau fand am Dienstag mit dem Lampertswalder Bürgermeister René Venus und dem Schönfelder Gemeindevize Gerald Bauer im Schloss Schönfeld statt. Partner ist die Sachsen-Giga-Bit. Deren Geschäftsführer Jens Schaller sagte: „Wir freuen uns, die Erfolgsgeschichte im Landkreis Meißen fortzusetzen. Nach dem Start ins Breitbandgeschäft mit dem eigenwirtschaftlichen Ausbau in Großenhain 2015 durch die Enso bildet der Landkreis weiterhin einen Schwerpunkt für den Glasfaserausbau der Sachsen-Energie AG". Im Landkreis werden Glasfaseranschlüsse für circa 6.000 Kunden verlegt. Der Regionalbereich Großenhain leistet dazu einen wichtigen Beitrag für die Region.

Weiterführende Artikel

8,4 Mio. Euro für schnelles Internet

8,4 Mio. Euro für schnelles Internet

Die Gemeinde beschloss den Zuwendungsvertrag an die Sachsenenergie, vormals Enso. Nun kann zuerst die Planung starten.

Schnelles Internet für Lampertswalde

Schnelles Internet für Lampertswalde

Der Bund fördert den Breitbandausbau in der Gemeinde und auch in der Stadt Strehla.

Bis Anfang 2025 verlegt der größte Kommunalversorger Ostdeutschlands in der Gemeinde Lampertswalde fast 337 km Glasfaserkabel und bewältigt dafür rund 48 km Tiefbau. Die Förderung durch Bund und Land beträgt 8,4 Mio. Euro. Für anspruchsberechtigte Hauseigentümer ist der Anschluss kostenlos. Voraussetzung ist, dass sie den Gestattungsvertrag unterzeichnen, der ihnen zugesandt wird. Dieser erlaubt es der Sachsen-Energie AG und von ihr beauftragten Firmen, die notwendigen Tiefbau- und Anschlussarbeiten durchzuführen. In Lampertswalde läuft der Versand der Gestattungsverträge bereits auf Hochtouren; auch in Schönfeld wurden bereits die ersten Kunden angeschrieben. (SZ/krü)

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Auch in Lampertswalde - hier die alte Kirchschule - wird bald fürs Breitband gebuddelt.
Auch in Lampertswalde - hier die alte Kirchschule - wird bald fürs Breitband gebuddelt. © Gemeinde Lampertswalde

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain