merken
Großenhain

Sich herrschaftlich das Ja-Wort geben

Die 16. Hochzeitsmesse findet diesen Sonntag auf Schloss Schönfeld statt. Ein Brautpaar schneidet dabei nachmittags die Hochzeitstorte an.

Diese Hochzeitstorte wird am Sonntag bei der Hochzeitsmesse in Schloss Schönfeld angeschnitten.
Diese Hochzeitstorte wird am Sonntag bei der Hochzeitsmesse in Schloss Schönfeld angeschnitten. © privat

Schönfeld. Heiraten gerät nicht aus der Mode, auch in Corona-Zeiten nicht. Das Schönfelder Traumschloss kommt dafür mit seinem majestätischen Aussehen, dem Standesamt, einem exklusiven Festsaal und dem wunderschönen Park immer gern infrage. Deshalb hat sich der Förderverein in diesem Jahr wieder bemüht, eine Hochzeitsmesse auf die Beine zu stellen - die nunmehr 16. Im stilvollen Ambiente zeigen circa 35 Aussteller alles, was man sich für eine Trauung bzw. Feier vorstellen kann.

Anzeige
Allzeit gut beraten
Allzeit gut beraten

Kompetente Unterstützung zu Gesundheit und den passenden Produkten findet man in Riesa in der Domos-Apotheke in der Elbgalerie sowie in der Galeria-Apotheke.

Von 11 bis 17 Uhr werden Braut- und Festmoden, Dessous und Make-up bis hin zum Hochzeitsfoto, Eheringen und Schmuckvariationen präsentiert. Die Gäste können gedeckte Tische auf sich wirken lassen. "Vor Ort wird gezeigt, wie Hochzeitssträuße gebunden werden und Blumen- und Blütenarrangements für das Fest aussehen können", wirbt Brita Teichmann vom Förderverein Schloss Schönfeld. Und das Beste kommt zur Kaffeezeit um 15 Uhr: Ein Brautpaar schneitet eine Hochzeitstorte an, begleitet von einer Hochzeitsrednerin. Dazu müssen sich nur noch heiratswillige Paare finden, die als Besucher die 3G-Regeln einhalten. Dann steht der Vorfreude über den angeblich schönsten Tag im Leben wohl nichts mehr im Wege.

10. Oktober, 11 bis 17 Uhr, Schloss Schönfeld, 15 Uhr Anschnitt der Torte

Mehr zum Thema Großenhain