SZ + Großenhain
Merken

Sicher über neue Sprunghügel

Am Sonnabend wurde in Uebigau eine Offroad-Strecke für Fahrradkinder eingeweiht. Eine Mutter hatte sich dafür bei der Stadt Großenhain stark gemacht.

Von Kathrin Krüger
 1 Min.
Teilen
Folgen
Manja Kleiner eröffnet die neue Crossstrecke für die Kinder im Großenhainer Ortsteil Uebigau.
Manja Kleiner eröffnet die neue Crossstrecke für die Kinder im Großenhainer Ortsteil Uebigau. © Kristin Richter

Uebigau. Manja Kleiner war es leid, dass ihre Kinder immer auf der Straße Fahrrad fuhren bzw. an der Kreuzung spielten. Das war gefährlich, denn die Straße aus Skäßchen hat viel Verkehr. So suchte die Mutter eine sichere Alternative. Platz für gutes Freizeitradeln gibt es am Jugendclub am Ortsausgang. Doch für die Kinder musste eine attraktive Strecke her. Eine Offroad-Bahn war die Idee, die nun in den vergangenen Monaten entstand.

Die neue Fahrrad-Crossstrecke in Uebigau.
Die neue Fahrrad-Crossstrecke in Uebigau. © Kristin Richter

Die Uebigauer baten die Stadtverwaltung um Hilfe. Und erhielten 900 Euro für ihre Eigeninitiative. Im Rathaus ist man froh, dass die Leute im Ortsteil nicht nur mit Anregungen kommen, sondern sie auch gleich umsetzen. 20 Lkw-Ladungen Erde wurden angefahren und zu einer Fahrradlandschaft modelliert. Hier finden die Kinder nun Sprunghügel und Schikanen, auf denen sie das Crossradeln gut üben können.

Am Sonnabendnachmittag wurde die neue Radstrecke im Beisein von Oberbürgermeister Sven Mißbach eingeweiht.