merken
Großenhain

Skassa ist wieder offen

Die Vollsperrung aufgrund des Breitbandausbaus ist zu Ende.

Diese Absperrung ist seit dem Wochenende weggeräumt, die S40 in Skassa ist wieder befahrbar.
Diese Absperrung ist seit dem Wochenende weggeräumt, die S40 in Skassa ist wieder befahrbar. © Kristin Richter

Skassa. Aufatmen für viele Verkehrsteilnehmer: Die Staatsstraße im Großenhainer Ortsteil Skassa ist seit dem Wochenende wieder befahrbar. Die Breitbandarbeiten sind hier abgeschlossen. 

Weiterführende Artikel

Umleitung verwirrt Einheimische

Umleitung verwirrt Einheimische

Wegen der Vollsperrung in Skassa soll der Ort großflächig umfahren werden. Obwohl es auch kürzere Wege gäbe.

Seit Ende Juli war die viel befahrene Straße zwischen Großenhain und Riesa dicht. Was für die Anwohner ein Grund zum Aufatmen war, brachte Autofahrern große Umwege. Beklagt wurde die ausgeschilderte Umleitung über das Großenhainer Stadtzentrum. Dabei wäre für Pkw der Weg nach Kleinraschütz zur neuen B 98 weit kürzer und angesichts der Ampelkreuzungen auf der B 101 bis zur Elsterwerdaer Straße auch bequemer gewesen. Ortskundige wählten Schleichwege über Medessen, Goltzscha und Leckwitz. 

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Weitere Nachrichten aus Großenhain und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain