Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Straßenentwässerung der B98 in Thiendorf mit Vollsperrung geplant

Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten von Landesamt und Gemeinde in der Ortsmitte von Thiendorf stattfinden. Damit wird eine alte Straßenbausünde geheilt.

Von Kathrin Krüger
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Bundesstraße rund um die Thiendorfer Ortsmitte muss in zwei Bauabschnitten neu entwässert werden. Dazu wird es voraussichtlich noch dieses Jahr Vollsperrungen geben.
Die Bundesstraße rund um die Thiendorfer Ortsmitte muss in zwei Bauabschnitten neu entwässert werden. Dazu wird es voraussichtlich noch dieses Jahr Vollsperrungen geben. © Kristin Richter

Thiendorf. Vor vier Jahren wurde gerichtlich festgestellt, dass die Entwässerung der B98 in der Ortslage zu gering dimensioniert ist und neu gebaut werden muss. Ausschlaggebend waren gravierende Nässeschäden am Gasthof Tanner. Schon 2020 und 2021 war in einem ersten Bauabschnitt der Regenwasserkanal am Gasthof vergrößert worden. Nun sollen Bauabschnitt zwei und drei folgen. Sie führen von der Einmündung Brüdergemeinde bis Höhe Gemeindeverwaltung bzw. von der Brücke am Gasthof bis zum Bergweg. Dazu hat die Gemeinde jetzt eine Ortsdurchfahrtenvereinbarung mit dem zuständigen Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) abgeschlossen.

Ihre Angebote werden geladen...