Merken
Meißen

Unter Alkoholeinfluss von der Autobahn abgekommen

Am Freitagmittag ist ein VW Passat (Fahrer 54) am Dreieck Nossen von der Autobahn abgekommen und hat mehrere Verkehrszeichen beschädigt.

 3 Min.
Ein Schaden von etwa 21.000 Euro entstand bei einem Unfall auf der A 14. Der Fahrer eines VW Passat stand unter erheblichem Alkoholeinfluss.
Ein Schaden von etwa 21.000 Euro entstand bei einem Unfall auf der A 14. Der Fahrer eines VW Passat stand unter erheblichem Alkoholeinfluss. © Symbolfoto: Archiv/Marko Förster

Nossen/A14. Der 54-Jährige war auf der A 14 in Richtung Chemnitz unterwegs. In der Überfahrt zur A 4 verlor er die Kontrolle über den VW, überfuhr mehrere Verkehrszeichen und kam in einem Waldstück neben der Autobahn zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 21.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme führten die Beamten einen Atemalkoholtest beim Fahrer durch. Dieser ergab einen Alkoholwert von etwa 1,8 Promille. Gegen den Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (SZ)

Jugendlichen und Hund angefahren

Riesa. In der Nacht zu Samstag ist ein 15-Jähriger auf der Kreuzung Pausitzer Straße/Goethestraße bei einem Unfall verletzt worden. Der Jugendliche lief auf der Pausitzer Straße einem Hund hinterher, der nicht angeleint war. Beide wollten die Goethestraße überqueren und wurden dabei von einem VW Sharan (Fahrer 38) angefahren, der auf der Goethestraße unterwegs war. Der 15-Jährige sowie der Hund wurden schwer verletzt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (SZ)

Anzeige
Allzeit gut beraten
Allzeit gut beraten

Kompetente Unterstützung zu Gesundheit und den passenden Produkten findet man in Riesa in der Domos-Apotheke in der Elbgalerie sowie in der Galeria-Apotheke.

Autoscheibe eingeschlagen

Moritzburg. Polizisten stellten am Sonntag an der Alten Dresdner Straße einen Ford Ka fest, bei dem die Beifahrerscheibe eingeschlagen worden war. Offensichtlich hatten Unbekannte diese zerstört und den Wagen durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden wurde mit rund 200 Euro beziffert. (SZ)

Zaun beschädigt – Zeugen gesucht

Nünchritz. Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstag einen Zaun an der Hauptstraße im OT Leckwitz beschädigt. In einer Kurve kam ein bislang unbekanntes Auto von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Grundstückszaun, wobei drei Zaunfelder und drei Säulen beschädigt wurden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Der Autofahrer verließ die Unfallstelle.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem flüchtigen Auto und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (SZ)

Einbruch in Geschäft

Meißen. In ein Geschäft am Hahnemannsplatz sind Unbekannte in der Nacht zu Montag eingebrochen. Die Täter zerstörten eine Scheibe des Geschäftes und durchsuchten den Verkaufsraum. Ob sie etwas stahlen, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden wurde auf etwa 1.000 Euro geschätzt. (SZ)

Sechs Schwerverletzte bei Auffahrunfall

Nossen/A4. Etwa 300 Meter nach der Anschlussstelle Siebenlehn befuhr Sonnabendnacht die 24-jährige Fahrerin eines Pkw BMW die mittlere Fahrspur der Autobahn 4 und fuhr auf einen vorausfahrenden Pkw Rover. Durch den Anstoß schleuderte der Rover (Fahrerin 36) in die rechte Leitplanke und kam anschließend auf dem rechten Fahrstreifen auf der Seite liegend zum Stillstand. Die beiden Autofahrerinnen sowie vier weitere Insassen des Rover (w/5, w/10, m/15, m/47) wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von schätzungsweise ca. 91.000 Euro. Die Autobahn in Fahrtrichtung Chemnitz war zeitweise voll gesperrt. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen