merken
Großenhain

Viel Prominenz stellt sich am Montag ein

Sachsens Staatsminister Schmidt wird zum symbolischen ersten Spatenstich für den neuen Kindercampus in Ponickau erwartet. Träger ist die Diakonie Meißen.

An der Grundschule Ponickau wird am Montag der symbolische erste Spatenstich für den Hortneubau vollzogen.
An der Grundschule Ponickau wird am Montag der symbolische erste Spatenstich für den Hortneubau vollzogen. © Anne Hübschmann

Ponickau. Ein großer Auflauf wird für Montagvormittag in dem Thiendorfer Ortsteil erwartet. Der symbolische erste Spatenstich für den Hortneubau soll vollzogen werden. Zu den Schippen werden Sachsens Staatsminister für Regionalentwicklung Thomas Schmidt, Beigeordnete Janet Putz vom Landratsamt Meißen, die Vorsitzende des Dresdner Heidebogen e.V. Elke Röthig und natürlich Bürgermeister Dirk Mocker greifen. Eingeladen ist auch das Planungsbüro Schubert, das den Entwurf fertigte, und Vertreter der Diakonie Meißen, die den Hort als Träger übernehmen werden.

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Weiterführende Artikel

Baustart für Kindercampus steht bevor

Baustart für Kindercampus steht bevor

Thiendorfs Gemeinderat vergab bereits die Aufträge für Heizung und Sanitärtechnik.

Mit dem Neubau wird das Bildungs- und Betreuungsangebot in der Gemeinde erheblich erweitert. Das Vorhaben wird aus dem Programm „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum“ mit 1,35 Millionen Euro unterstützt. Die geplanten Gesamtkosten liegen bei 1,8 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist zu Beginn des Schuljahres 2022/23 geplant.

Mehr zum Thema Großenhain