Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Wantewitz: Vom Trafohaus zum Vogelhotel

Klaus Richter vom Nabu-Regionalverband hat in Wantewitz einen ausgedienten Enso-Bau in ein Nistparadies verwandelt.

Von Manfred Müller
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In Wantewitz nutzt Klaus Richter das ehemalige Trafohaus zum Vogelhaus um. Seine Enkelinnen Alba und Olivia schauen sich mit Opa die Vögel auf der Tafel an. In den Brutkästen brüten neben Sperling auch Dohle, Buntspecht und Fledermäuse.
In Wantewitz nutzt Klaus Richter das ehemalige Trafohaus zum Vogelhaus um. Seine Enkelinnen Alba und Olivia schauen sich mit Opa die Vögel auf der Tafel an. In den Brutkästen brüten neben Sperling auch Dohle, Buntspecht und Fledermäuse. © Kristin Richter

Großenhain. Den Dohlen gefällt die ehemalige Transformatorenstation am besten. Gleich drei Brutpaare belegen die Holzkästen, die Klaus Richter an der Fassade angebracht hat. Daneben hängen Unterkünfte für kleinere Vögel, in denen ebenfalls gebrütet wird. Dort sind Stare zugange, Feldsperlinge und Haussperlinge. Letztere haben Nistkästen bezogen, die eigentlich für Bachstelzen und Rotschwänze gebaut waren, aber Spatzen nehmen es mit den Bauvorschriften ohnehin nicht so genau. Auch speziell für Mauersegler gefertigte Nistkästen sind vorhanden.

Ihre Angebote werden geladen...