merken
Großenhain

Weinlese in Laubach steht noch aus

Seit 2011 stehen Blaufränkisch-Reben von Schloss Wackerbarth auf dem Weinberg. Die spätreifen Trauben werden zu Monatsende gelesen.

Blick auf den Weinberg von Schloss Wackerbarth in Laubach.
Blick auf den Weinberg von Schloss Wackerbarth in Laubach. © Kristin Richter

Weiterführende Artikel

Viele Trauben, aber kein Rekord

Viele Trauben, aber kein Rekord

Sachsens Winzer ziehen eine gemischte Bilanz der Lese. In einem Punkt sind sie sich allerdings alle einig.

Der erste Top-Wein aus Laubach

Der erste Top-Wein aus Laubach

2015 wurde der Blaufränkisch von Schloss Wackerbarth gelesen und wird nun erstmalig rebsortenrein verkauft.

Laubach. Noch steht die Weinlese im südlichsten Zipfel des Altkreises Großenhain aus. Auf sechseinhalb Hektar kultiviert das Staatsweingut Radebeul hier spätreife Sorten wie Blaufränkisch, Weißburgunder, Spätburgunder und Riesling. 2014 gab es die erste Lese, nun wird wieder Ende September, Anfang Oktober geerntet. 

www.schloss-wackerbarth.de

Anzeige
Ran an die Töpfe!
Ran an die Töpfe!

Jetzt eine neue Küche kaufen und dabei bis zu 1.000 Euro sparen: Das Küchen Profi-Center Hülsbusch in Weinböhla bietet ein exklusives Angebot.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain und Umgebung lesen Sie hier.

Trauben für vollmundige Weine mit besonderer Fruchtnote wachsen in Laubach.
Trauben für vollmundige Weine mit besonderer Fruchtnote wachsen in Laubach. © Kristin Richter

Mehr zum Thema Großenhain