Großenhain
Merken

Wie schneide ich Obstbäume richtig?

Das Elbe-Röder-Dreieck veranstaltet weitere Seminare zum fachgerechten Schnitt von Obstbäumen in Wildenhain und Glaubitz.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Ein früheres Seminar „Obstbaumschnitt auf Streuobstwiesen“ im Pfarrgarten Wildenhain.
Ein früheres Seminar „Obstbaumschnitt auf Streuobstwiesen“ im Pfarrgarten Wildenhain. © Elbe-Röder-Dreieck

Wildenhain/Glaubitz. Am Samstag, 25. Februar, lädt der Elbe-Röder-Dreieck e. V. in Kooperation mit der Kirchgemeinde Großenhainer Land in den Pfarrgarten nach Wildenhain zu einem Tagesseminar „Obstbaumschnitt auf Streuobstwiesen“ ein. Der Kurs richtet sich an alle Besitzer hochstämmiger Obstbäume und soll ihnen die Möglichkeit geben, diese so zu pflegen, dass möglichst jährlich Obst von gesunden und ertragreichen Bäumen geerntet werden kann. Anhand der jungen, mittelalten und alten Bäume auf der Streuobstwiese des Pfarrgartens erhalten die Teilnehmer prägnante Handlungsempfehlungen je nach Alter und Obstart sowie Entscheidungshilfen für die notwendigen Schnittmaßnahmen.

Am Mittwoch, 1. März, sind Bauhofmitarbeiter, Hausmeister und Mitarbeiter von Landschaftspflegefirmen eingeladen zu einem Tagesseminar auf die Streuobstwiese des Freundeskreises der Glaubitzer Heimatgeschichte e. V. Hier liegt der Fokus auf Erziehung und Erhaltung von vitalen, stabilen und langlebigen Bäumen. Neben der Baumansprache und der Vermittlung von Entscheidungshilfen beim Schnitt werden hier auch der Umgang mit Pflegerückständen und die Verkehrssicherheit eine Rolle spielen.

Der Regionalmanager für Natur und Landschaft Sebastian Wünsch, gelernter Gärtner und studierter Forstwirt, wird an beiden Terminen sowohl theoretische Hintergründe als auch den praktischen Einstieg in die Pflege und Erhaltung von Obstbäumen vermitteln. Es werden zweckmäßige Handwerkzeuge gezeigt, grundlegende Wachstumsregeln vermittelt sowie die notwendigen Schnittmaßnahmen unter Beachtung der Unfallverhütung vorgeführt. (SZ)

  • Anmeldung bis 20. Februar unter [email protected] oder 035265 51479. Die Kurse beginnen 9.30 Uhr und enden circa 16 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Die Kosten betragen 30 Euro pro Person, inklusive eines Mittagessens.