Großenhain
Merken

Wieder Weihnachtsmarkt in Lampertswalde

Diesmal schon am Sonnabend lädt die Interessengemeinschaft zum besinnlichen Feiern am Kinderhaus Am Raschütz ein.

Von Kathrin Krüger
 1 Min.
Teilen
Folgen
Bernd Richter lässt es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, wieder den Weihnachtsmann zu spielen. An seinem Haus hat er einen Wunschbriefkasten.
Bernd Richter lässt es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, wieder den Weihnachtsmann zu spielen. An seinem Haus hat er einen Wunschbriefkasten. © Kristin Richter

Lampertswalde. Mitglieder der Interessengemeinschaft Weihnachtsmarkt haben nach zwei Jahren Zwangspause für diesen Sonnabend wieder einen adventlichen Treff organisiert, den nachgeholten 25. Markt. Mehrere Gründe führten zum Tageswechsel, denn bisher war der vierte Advent in Lampertswalde gesetzt. Doch der Ort ist geblieben: das Kinderhaus Am Raschütz. Der Bauhof hat dort schon seit dem ersten Adventssonntag einen festlich mit Lichterglanz geschmückte Weihnachtsbaum beleuchtet.

Ab 13 Uhr können alle Besucher am Sonnabend kleine und größere Überraschungen erleben. Grundschule und Männergesangverein singen fröhliche Lieder, die örtlichen Blechbläsermusikanten lassen ihre Instrumente erklingen. Auch der Riesenstollen soll angeschnitten werden.

Gegen 16 Uhr kommt der Weihnachtsmann mit seinem Oberwichtel zu den Besuchern. Im Vorfeld wurden Weihnachtsbaumzweige zum Ausschmücken des Geländes gesammelt. Für Essen und Trinken wird reichlich gesorgt. Freiwillige Helfer werden dankenswerterweise den Auf- und Abbau des Weihnachtsmarktes bewerkstelligen.