merken
PLUS Großenhain

Auf der Merschwitzer Straße wird wieder gebaut

Kommendes Jahr ist unter anderem der Gehweg an der Reihe. Aber auch Gasnetz und Breitbandnetz stehen auf der Wunschliste.

Wird nächstes Jahr erneut zur Baustelle: die Merschwitzer Straße.
Wird nächstes Jahr erneut zur Baustelle: die Merschwitzer Straße. © Foto: Thomas Riemer

Großenhain. Bereits im Jahr 2018 wurden in der Merschwitzer Straße die Wasserleitungen durch die Wasserversorgung Riesa-Großenhain GmbH erneuert und die Stadt Großenhain erstellte die Schmutzwasserkanalisation. Damit wurde einerseits die zentrale Entwässerungsmöglichkeit geschaffen und zum anderen ein erster Schritt hin zur kompletten Überarbeitung des Straßenraumes gemacht.

Die weiterführenden Planungen sehen nunmehr vor, die Regenwasserkanalisation zu erneuern und die Straße zu sanieren. "Im ersten Teilabschnitt wird die Straßenführung beibehalten und der Gehweg wird instand gesetzt", teilte die Stadtverwaltung jetzt mit. Im weiteren Verlauf der Straße seien die Planungen noch in der Phase der Grundlagenermittlung. Die kompletten Planungen sollen, wie bereits bei vorangegangenen Baustufen der Schmutzwassererschließung und Erneuerung der Wasserleitung praktiziert, im Rahmen einer Anliegerinformation präsentiert werden. Deren Durchführung sei jedoch abhängig von der Entwicklung der Corona-Pandemie, so Rathaussprecherin Diana Schulze.

Anzeige
Handwerk, das unbezahlbar ist!
Handwerk, das unbezahlbar ist!

Mit "Herz und Hand" heißt eine neue Kampagne im UnbezahlbarLand. Sie erklärt genau, warum Handwerker Motor und Rückgrat einer ganzen Region sind.

Die Gesamtmaßnahme werde aus städtischer Sicht durch den Neubau der Beleuchtungsanlagen komplettiert. Des Weiteren wird die Sachsen-Netze GmbH ein Gasnetz in der Merschwitzer Straße errichten. Fast alle Anwohner haben sich nach Angaben der Stadtverwaltung für einen Gasnetzanschluss ausgesprochen. Die Voraussetzungen für das Bauvorhaben würden in den nächsten Planungsstufen detailliert mit dem Rathaus besprochen. Auch die Errichtung eines Breitbandnetzes durch die Sachsen-Energie-Unternehmensgruppe ist im Zuge der Gesamtmaßnahme geplant.

Die Umsetzung der Gesamtmaßnahme soll Ende 2022 beginnen.

Mehr zum Thema Großenhain